Umbau der Kiespumpe

Als ich den den Strumpf mit dem Quellton vorsichtig in das Rohr fallen ließ, schlug dieser auf das Wasser auf und sackte erst noch ganz langsam ab, aber blieb dann stecken. Ich habe versucht mit dem Kolben der Kiespumpe etwas nachzuhelfen, aber das Gewicht war zu gering. Da der Ton ja erst unten im Rohr richtig aufquellen sollte, habe ich schnell die Kiespumpe "umgebaut", indem ich das Seil einmal um die Befestigung der Kolbenstange gelegt habe, so dass der Kolben sich nicht mehr herauszog. Dadurch konnte ich durch häufiges Fallenlassen der Kiespumpe den Quellton nach unten drücken, so dass er am Ende ganz unten im Brunnenrohr saß.

Share

Brunnen selber bauen