Brunnen im Winter betreiben

  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Ich möchte meine Pferde ganzjährig draußen halten und bräuchte dementsprechend irgendwie/irgendwo Wasser. Gibt es eine Möglichkeit, einen Brunnen so zu gestalten, dass er auch im Winter betrieben werden kann?
    Mir schwebt eine altmodische Handschwengelpumpe oder so was in der Art vor. Würde es funktionieren, wenn ich bei so einer Pumpe nach der Benutzung einfach das Wasser ablasse und es so am einfrieren hindere?

    Bin für jede Idee dankbar!

  • Hallo Kalisha,


    ist der Brunnen denn schon vorhanden? Also Möglichkeiten gibt es immer.
    Sollte der Brunnen erst noch erstellt werden, sollte man sich mal Gedanken machen, welche Art von Brunnen in Frage kommt( hängt ja auch von der Tiefe des GW ab)


    Gruss
    PM

  • Hallo,
    der Brunnen ist noch nicht da, mir stehen daher noch alle Möglichkeiten offen - es sollte nur möglichst etwas sein, was man auch ohne Strom betreiben kann. Benötigte Wassermenge sind täglich ca 70l, also recht wenig.
    Grundwassertiefe wusste ich mal, muss ich mich nochmal schlau fragen.

  • Hallo,
    bei uns hier sind einige die über Winter Wasser für ihre Tiere im Freien brauchen und nicht nur 70 Liter am Tag.


    Es kommen hier 2 Brunnenvarianten zu Einsatz.


    Bohrbrunnen:
    mit einer elektrischen Rohrpumpe bei der kein Rückschlagventil eingebaut ist.
    Somit fällt das Wasser immer wieder zurück bis zum Grundwasserstand. Betrieben werden die Pumpen am Netz, oder mit einem Notstromaggregat.


    Rammbrunnen:
    Nur dort einzusetzen wo der Grundwasserstand nicht tiefer liegt als 7 Meter.
    Hier wird dann auch Die Handpumpe ohne Rückschlagventil und ohne Stechventil betrieben, man muss halt immer neu anpumpen weil das Wasser wieder fällt. Nachteil ist das die Lederdichtung ein gefriert und oft bricht. Abhilfe kann hier das anpumpen mit warmen Wasser schaffen.

  • Hallo,

    cih hatte genau den Fall und hatte eine Schwengelpumpe auf einem eingeschlagenen Rohr (also vermutlich nennt man das Schlagbrunnen). Das Grundwasser war dort sehr hoch. Das in das Dichtungsleder hab ich ienen Nagel gesteckt, damit es undicht wird und das Wasser im Rohr wieder runter fällt. Im sommer hab ich einfach wasser aus der Badewanne=Trinkbottich genommen unnd im Winter hab ich einfach eine Thermoskanne heißes Wasser mitgenommen und oben bei dem Loch rein geleert, damit das Rohr wieder voll ist - dann ein paar mal in kurzen kackenden Bewegungen gepumpt und sobald was kommt, dann normale lange Pumpschläge. Bei mir hats funktioniert, aber ich bin ein Laie. ich kann dir nur sagen: Max für 2 Pferde sonst schaust bald aus wie ein Bodybuilder! Und vegiss nicht, dass das Wasser im Bottich auch friert!

    Viel erfolg und toll dass du deine Pferde im Freien hältst. Dort gehören sie auch hin! Ich habe meine Doktorarbeit darüber geschrieben ;-) Schau mal gesundespferd.at, wenn du magst

  • Babsi, deine Antwort in allen Ehren aber du hast schon gesehen, dass der Beitrag 10 Jahre alt ist ?


    Dennoch würde ich gerne deine kurzen „kackenden Bewegungen“ sehen 😂😂😂

    Standort: 29693 Aller Leine Tal
    Erstellter Brunnen: Borhrbrunnen, 150`er Arbeitsrohr, 125`er Brunnenrohr
    Bekannter Grundwasserstand: ca. 4,5 Meter
    Bodenverhältnisse: weicher Heidesand "Mollersand" ab 5 Meter feiner Kies
    Brunnentiefe: 10 Meter (1m Sumpfrohr, 2m Filter, 7m Brunnenrohr)

  • Dem/der ursprünglichen Fragesteller(in) kann man nach 10 Jahren vermutlich nicht mehr helfen, aber es kommen in fast allen Fachforen so viele Leute über eine Google-Suche zu Forenbeiträgen, dass man sicher noch etliche davon mit wertvollen und/oder interessanten Informationen versorgen kann.

  • Oh weh, meine Handytastatur hasst mich 🙈
    Das heist naturlich "hackend"

    und zu deiner anderen Frage, ja ich habs gesehen, dass der Eibtrag sehr altnist, aber weiß dass Pferdehalzer diese Frage sehr oft haben und in Foren nach Antworten suchen. Daher war mir das egal.

    Lg Babsi

    Babsi, deine Antwort in allen Ehren aber du hast schon gesehen, dass der Beitrag 10 Jahre alt ist ?


    Dennoch würde ich gerne deine kurzen „kackenden Bewegungen“ sehen 😂😂😂

    un

Brunnen selber bauen