Problem mit Kiespumpe

  • Hallo,



    Leider habe ich ein Problem mit meiner 90mm Kiespumpe die ich von Erdbohrer erworben habe .


    Folgende Symtome treten jetzt auf :


    Der Kies steht in der Pumpe oberhalb der Membran und die Kolbensange, steckt meist auf dem halben Weg fest, unterhalb befindet sich wasser und einwenig Kies aber das meiste ist im oberen drittel der Pumpe ueber der Membran.


    Da ich diese schon mal erneurt habe denke ich das da der Fehler liegt !


    Verbaut wurde von der Kolbenstange aus gesehen eine kleine Unterlegscheibe eine grosse ca 10mm im Durchmesser kleiner als aussen Durchmesser der Membran , die Membran und dan noch so eine grosse Scheibe und zum schluss die Mutter die alles fest haelt.



    Ist das so richtig ?
    oder woran kann das noch liegen ?


    Bye Andre

  • Hallo,

    Quote

    Der Kies steht in der Pumpe oberhalb der Membran und die Kolbensange, steckt meist auf dem halben Weg fest, unterhalb befindet sich wasser und einwenig Kies aber das meiste ist im oberen drittel der Pumpe über der Membran.


    Da stimmt was nicht. Nehme an, das die Kolbenstange klemmt, dieses passiert in der Regel, wenn sie übertrieben gesagt verbogen ist. Klemmt die Stange bewegt man die gesamte KP rauf und runter. Kies dringt dann durch die Entleerungsschlitze auf den Kolben. Der Kolben sollte schon leicht gängig sein.


    Quote

    Verbaut wurde von der Kolbenstange aus gesehen eine kleine Unterlegscheibe eine grosse ca 10mm im Durchmesser kleiner als aussen Durchmesser der Membran , die Membran und dan noch so eine grosse Scheibe und zum schluss die Mutter die alles fest haelt.


    Das ist so Richtig.

Brunnen selber bauen