Schlagbrunnen IN Zisterne

  • Hallo Zusammen,


    da dies mein erster Beitrag hier ist will ich mich kurz vorstellen:
    Ich bin 39 und hab letztes Jahr (m)ein kleines Häuschen in Fürth (Bayern)
    gebaut. Dieses Jahr wurde der Garten langsam angelegt ... und hier kommt auch schon mein Problem


    Ich habe eine Zisterne von gut 10m^3 mit der ich den Garten bewässere. Diese Wassermenge reicht aber nicht bei längeren Regenpausen (wie gerade aktuell). Deshalb will ich mich an einem Rammbrunnen versuchen (hab schon ein paar Stunden hier gelesen) um die Zisterne wieder bis zum nächsten Regen mit Wasser versorgen. Die Bewässerung erfolgt aber immer aus der Zisterne, d.h das Auffüllen kann auch langsam (z.B. mit 300 l/h) erfolgen.


    Kurioser weise "steht" die Zisterne (ca. 4,5m tief) bereits ca. 30cm im Grundwasser (was sehr hinderlich beim Aushub war). Meine Idee ist nun den Zisternenboten zu durchbohren (saubere Kernbohrung) und IN der Zisterne die Rammspitze und 1m Rohrstück zu schlagen. Abdichten wollt ich das ganze mit passenden Rohrdurchführungen (z.b. Doyma). Alle (Saug-) Leitungen und auch Strom sind bereits IN der Zisterne Verfügbar. Platz zum Arbeiten ist m.M.n. ausreichend vorhanden.


    Was haltet ihr davon?


    Gruß Frank

  • Hi und herzlich willkommen hier im BBF,


    also sorry aber ich würde sagen das Deine Zisterne dann immer maximal bis Schichtwasseroberkante (aktuell ca. 30cm) voll ist...


    Sinnvoller wäre ein Rammbrunnen neben der Zisterne mit dem Du Selbige füllst bis die voll ist - z.B. mit Schwimmerschalter und schwacher Pumpe...


    So würde ich das Projekt angehen...

  • Hallo,


    hab noch wichtige Details vergessen:
    Natürliche wird "aktiv" am Rammbrunnen gepumpt und in die Zisterne geleitet. Aktuell befindet sich ein Futterrohr mit Saugleitungen zu einem Schuppen wo die Pumpe stehen wird. Rückleitung ist auch vorhanden. Der Brunnen und die Verrohrung wäre somit "unsichtbar" und auch schon vorhanden.
    Der Boden ist reiner Sandboden.


    Gruß
    Frank

  • Hallo,


    danke für eure Antworten, ihr habt mich überzeugt.
    Ich werde neben der Zisterne einen Rammbrunnen installieren.


    Hab gerade mal den Aushub (liegt noch rum) der Zisterne "vermessen": Sand mit alles zwischen 0,2mm und 0,6mm. Welchen Filter würdet ihr mir da empfehlen ?


    Gruß
    Frank

Brunnen selber bauen