Probleme mit tiefen Rammbrunnen

  • Hallo,
    Wir haben bei uns am Haus einen 11 m tiefen Rammbrunnen (1 1/4 Zoll). Leider weiß ich nicht genau wie hoch die Wasserhöhe ist. Dieser Rammbrunnen ist verbunden mit einer Schwengelpumpe und einer älteren Industrie Kreiselpumpe (Pumpleistung 2-20000 Liter in der Stunde). Mit der Sschwengelpumpe kann ich Wasser aus dem Brunnen hochziehen. Leider versickert dieses nach ein paar Minuten ohne weiteres sofort wieder. Das Rückschlagventil ist ok. Wenn die Kreiselpumpe benutzt wird, fördert diese alleine gar kein Wasser nachoben. Pumpt man durch die Kreiselpumpe in die Schwengelpumpe hinein und betätigt diese, dann wird der Wasserertrag vergrößert, den man beim manuellen Pumpen erhält.


    Bedeutet das, dass meine Kreiselpumpe nicht stark genug ist? Oder läuft mein Brunnen trocken? Muss ich ne andere Pumpe kaufen? Warum versickert das Wasser trotz funktionierendem Rückschlagventil?


    Vielleicht kann mir einer von euch helfen, ich bin ein bisschen Ratlos. Danke!


    Beste Grüße

  • Hallo


    Was mir so aufgefallen ist und nicht gut gefällt ist die Leistung deiner Pumpe.
    Rammbrunnen sollen nicht über 1000 Liter die Stunde belastet werden, da sie sich dann zusetzen.
    Wichtig wäre auch zu wissen wo das Grundwasser steht.
    Oben alles am Rohr abschrauben und ausloten.
    Ich vermute das an deinem Brunnenrohr etwas durch gerostet ist, oder das RV undicht ist.
    Viellicht ist die Dichtung zu hart geworden mit der Zeit.
    Mach mal Bilder damit wir es uns besser vorstellen können wie das bei dir ausschaut.

Brunnen selber bauen