Probleme mit Brunnenreaktivierung

  • Hallo,


    ich habe auf meinem Grundstück einen Brunnen. Laut Plan hat dieser ein Bohrlochdurchmesser von 220mm. In diesem Bohrloch ist ein 2 Zoll HDPE Rohr bis 9,50m. Ab einer Tiefe von 9,50m bis 12,50 ist eine Filterrohr aus HDPE mit einer Bodenkappe bei 12,50m. Dieser Brunnen wurde verschlossen mit Kies und Ton. Nun wollte ich den Brunnen reaktivieren. Ich bin jetzt bei ca. 11,50m. Nun komme ich aber nicht tiefer. Ich hole immer Kies raus aber ich komme nicht tiefer. Wie kann das sein? Woher soll der ganze Kies kommen? Das Filterrohr ist doch zu. Kann mir jemand helfen. Zur Info Ich habe einen selbstgebauten Spiralbohrer mit eine Schappe und Ventil dran.


    Vielen Dank.


    Gruß, Fabian

    Bohrbrunnen mit 220mm Bohrdurchmesser.
    Grundwasser beginnt bei 1,60m.
    Brunnentiefe 12,50m.

  • Hallo Fabian,


    was soll ich mir unter Brunnenreaktivierung vorstellen? Bohrst du seitlich neben dem HDPE-Rohr im 220mm Bohrloch?

    Quote

    Ich hole immer Kies raus aber ich komme nicht tiefer. Wie kann das sein? Woher soll der ganze Kies kommen?


    Das ist im Grundwasserleiter so, das Bohrloch ist ja selbst nicht verrohrt. Der Kies drückt immer seitlich nach und du gewinnst nicht mehr an Tiefe. Du kannst so ewig weiterbohren und schaffst dir dort unten nur einen Hohlraum.

    Quote

    Zur Info Ich habe einen selbstgebauten Spiralbohrer mit eine Schappe und Ventil dran.


    Kannst du mal ein Bild vom Bohrer einstellen?


    Warum bohrst du eigentlich neu, gibt der ursprüngliche Brunnen kein Wasser mehr?

  • Hallo,


    ich habe das Grundstück erst jetzt gekauft. Auf diesen waren Grundwassermessstellen die verschlossen wurden. Also ich bohre natürlich im 2 Zoll Hdpe Rohr und bin jetzt auf 11,50m Tiefe. Laut Plan ist das Hdpe Rohr 12,50m tief. Nur ich komme jetzt nicht tiefer. Ich hole immer Sand raus aber ich schaffe keine Tiefe mehr? Ein Foto vom Bohrer werde ich heute Abend reinstellen.

    Bohrbrunnen mit 220mm Bohrdurchmesser.
    Grundwasser beginnt bei 1,60m.
    Brunnentiefe 12,50m.

  • Hallo,


    schöner Bohrer.
    Kann mir das dann nur so erklären, dass du nunmehr im Filterbereich bohrst und Sand durch das Filterrohr ziehst. Ist denn irgendwo vermerkt, in welcher Schlitzweite der Ausbau erfolgte? Welche Körnung in etwa hat der Sand?

  • Hallo,


    Ich habe mal eine Foto vom Brunnequerschnitt in mein Album gesetzt. Vielleicht hilft das weiter. Welche Schlitzweite im Filterrohr verwendet wurde kann ich leider nicht sagen. Die Körnung des Filterkieses ist auch nicht so klein. Vielleicht hilft ja ein Foto weiter.


    Gruß, Fabian

    Bohrbrunnen mit 220mm Bohrdurchmesser.
    Grundwasser beginnt bei 1,60m.
    Brunnentiefe 12,50m.

  • Hallo,
    das ist genau im Bereich der Filterstrecke. Der Boden dort ist feinsandig bis mittelsandig und schluffig.
    Es wurde um die Filterstrecke eine Filterkiesschüttung eingebracht.
    Da der abgebildete Kies nicht durch die Filterstrecke ( Filterschlitze) passt, nehme ich an, dass diese zerstört ist. Vielleicht wurde deshalb der Brunnen verschlossen.

  • Hallo,


    der Brunnen war ja eine Grundwassermessstelle. Diese wurde verschlossen weil sie nicht mehr benötigt wurde. Kann es sein, dass die Firma die den Brunnen verschlossen hat den Brunnen zerstört hat? Vielleicht kann es aber auch sein, dass wir das HDPE Rohr losgedreht haben. Als wir den Brunnen reaktivieren wollten. Wir haben ziemliche Tonschichten im HDPE Rohr vorgefunden aber mit unserem Bohrer sind wir durchgekommen. Vielleicht haben wir bei diesem Versuch das Rohr lose gedreht?

    Bohrbrunnen mit 220mm Bohrdurchmesser.
    Grundwasser beginnt bei 1,60m.
    Brunnentiefe 12,50m.

  • Hallo,


    habe jetzt mal mehrere Versuche mit Wasserabpumpen gemacht. Dazu habe ich einen Wasserknecht WL 1500 (Kolbenpumpe) angeschlossen. und ein 1 Zoll Schlauch in 8m tiefe gelassen. Also Wasser kam über 2h Stunden am Stück. Nur leider war das Wasser zu sandig. Wie bekommt man das Wasser sauber oder den Sand eben weg?


    Gruß, Fabian

    Bohrbrunnen mit 220mm Bohrdurchmesser.
    Grundwasser beginnt bei 1,60m.
    Brunnentiefe 12,50m.

Brunnen selber bauen