Erneute Quellfassung

  • Wir haben eine, seit bereits über 40 Jahre bestehende, private Wasserversorgung, mussten jedoch feststellen das in letzter Zeit im weniger Wasser in den Auffangbehälter hineinfließt. Die Quelle befindet sich an einem seitliche Berghang im Wald und das meiste Wasser rinnt neben dem Auffangbehälter vorbei. Da ich kein Fachmann bin stellt sich die Frage wie man die Quelle erneut einfasst. Würde mich über Eure Tipps sehr freuen. Im voraus vielen Dank.

  • Ein Bild davon ist etwas schwierig momentan da schon eine Schneedecke darüber liegt.
    Man kann sich das etwa so vorstellen: Einen Auffangbehälter mit ca. 1 m Durchmesser, bestehend aus Beton mit Deckel, im Erdreich an einem mittel-steilen Hang eingegraben und rundherum befindet sumpfiger Boden. Das Wasser rinnt durch ein Stahlrohr in den Behälter.

  • Ich nehme an der Behälter hat dann nichts direkt mit deiner Brunnenfassung zu tun. Der wird nur als Speicher benutzt. Das Rohr aus dem das Wasser strömt befindet sich in der Brunnenfassung. Meistens sind die Rohre als Filter ausgebildet und in den Boden geschlagen oder eingegraben.
    Willst du eine komplett neue Quellfassung bauen oder die bisherige Wiederbeleben
    marg

  • Hallo marg!
    Da der Speicherbehälter soweit in Ordnung ist, möchte ich mit einer Wiederbelebung der Wasserversorgung beginnen. Die Quelle befindet sich wahrscheinlich zwei, drei Meter gleich hinter dem Speicherbehälter und es sickert sehr viel Wasser neben dem Behälter vorbei.
    Die Frage stellt sich für mich wie ich den Boden richtig aufgrabe, welche Hilfsmittel ich brauche und wie ich die Quelle neu einfasse damit mehr Wasser in den Behälter strömt.

  • Hi, ich würde eine Art Staumauer bauen. Dazu solltest du auch in das Erdreich hineingraben, wie tief hängt von deinen Gegebenheiten ab.
    Dann ein Filterrohr PVC einlegen und mit passenden Filterkies abdecken und darüber gröberen Kies, als Oberlage sollte eine wasserundurchlässige Schicht folgen. Das hat den Sinn das Verunreinigungen von oben in deinem Quellbereich ausgeschlossen sind - eventuell mit einer Beton oder Folienschicht
    Marg

Brunnen selber bauen