Schlagbrunnen und Schwengelpumpe - Dichtigkeitsprobleme?

  • Hallo liebe Forumsnutzer,


    ich habe Probleme mit meinem Schlagbrunnen. Die Pumpe fördert sehr viel Luft, sodass nur ein müder Strahl mit vielen Unterbrechungen herauskommt. Die Pumpe selbst (Gardena 5000/5) läuft einwandfrei, habe ich beim Nachbarn getestet. Der hat den gleichen Brunnen, vom gleichen Brunnenbauer gebaut. Ich habe das Haus allerdings erst kürzlich übernommen, der Brunnenbauer ist altersbedingt wohl nicht mehr da.


    Anschluss: Schnellkupplung (mit Verschraubring), Rückschlagventil und Saugschlauch vorhanden.


    Im Gegensatz zu mir, hat er keine Schwengelpumpe, die ist leider auch nicht auf dem gleichen Anschluss, sondern es scheint zwischen beiden eine unterirdische Verbindung zu bestehen (T-Stück?).


    Als es warm wurde, habe ich die E-Pumpe angeschlossen, es kam nichts.


    Allerdings hörte ich eher zufällig ein gluckern als ich neben der Schwengelpumpe stand. Ich habe ein neue Ledermanschette und Dichtungen besorgt und eingebaut. Dann kam mit der E-Pumpe Wasser, allerdings mit sehr viel Luft. Die Schnellkupplung sitzt eigentlich sehr fest, v.a. nachdem ich eine mit Schraubring gekauft hatte, da ich das so bei meinem Nachbarn gesehen habe.


    Hat jemand eine Idee, wo das System noch Luft ziehen könnte? Ist der Rost in der Schwengelpumpe das Problem, die fördert auch nur mäßig.


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Brunnen selber bauen