Fehlersuche bei Tiefbrunnenpumpe

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit kurzem ein Problem mit meiner Tiefenpumpe. Es ist ein 3-Zoll-Pumpe (4-adrig) mit Vorschaltgerät an 240V. Ich habe sie elektrisch wie folgt angeschlossen : Strom->Feuchtraum(haupt)schalter in der Garage->Druckschalter->Vorschaltbox->Pumpe.


    Die Pumpe macht keinen Mucks mehr. Sie lief zwei Jahre astrein.


    Ich habe zunächst den Druckschalter getauscht, da ich hier einen Fehlervermutete. Der Schalter ging in letzter Zeit in den Störungsmodus. Wenn ich den entsprechenden Knopf gedrückt hatte, sprang die Pumpe an und lief wieder. Der Druckschalter war offenbar elektrisch ok. Egal, hatte noch in Reserve :)


    Wenn ich jetzt den Hauptschalter für die Stromversorgung der Pumpe einschalte, fliegt im Haus die Hauptsicherung. Daraufhin habe ich die Vorschaltbox abgeklemmt. Wenn ich dann einschalte, fliegt auch keine Sicherung mehr. Dann habe ich die Box wieder angeschlossen, aber den eingebauten Schalter auf AUS geschaltet. Sicherung blieb auch drin.


    Daraus schließe ich messerscharf, dass hinter dem Schalter der Vorschaltbox was kaputt ist. Also entweder die Box, die Zuleitung zur Pumpe oder die Pumpe selbst.


    Um den Fehler einzugrenzen, würde ich gerne mal die Pumpe per Verlängerungskabel direkt an eine Steckdose anklemmen. Wenn sie dann läuft und keine Sicherung fliegt, ist wohl die Vorschaltbox im Eimer.


    Mein Problem: Die Pumpe hat 4 Adern. Eine Ader ist für das Starten. Kann ich eine solche Pumpe überhaupt an ein 08/15-Verländerungskabel anschließen und testen? Was mache ich mit der Ader für den Start?


    Wäre super, wenn ihr mir einen Tipp für die Fehlersuche geben könntet.


    Danke,


    Der Wasserspeier

  • Du kannst die Stromversorgung ohne Schaltbox nur mit einem dreiadrigen Kabel verlängern, wenn Du zwischen dem vieradrigen Kabel und dem dreiadrigen Kabel einen Kondensator sachgerecht anschliesst.
    Wenn Dir dies nichts sagt, beauftrage eine Elektrofachkraft mit der Überprüfung.
    Es ist sowieso besser, die Anlage erst einmal komplett durchzumessen. Man kann sich dadurch viel Arbeit und unnötige Kosten ersparen.
    Gruss
    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Quote

    Eine Ader ist für das Starten.


    Woraus ziehtst du diesen Schluß?
    Motoren mit Anlaufkondensator brauchen nicht nur eine zusätzliche Ader,
    sondern noch eine biegsame Welle oder ein bis zwei weitere Adern für
    für den Fliehkraftschalter, :=)
    Schau mal in dies "Vorschaltgerät", ob da ein MP-Kondensator drin steckt.
    Am besten aber hol einen Fachmann.

  • Es dürfte sich in der Schaltbox um einen Betriebskondensator zur Erzeugung des Drehfeldes handeln. Dieser kann im Fehlerfall schnell und preisgünstig ersetzt werden. Quelle: z.B. Reichelt oder Conrad.
    Gruss
    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

    Edited once, last by kg49 ().

  • Guten Tag ,

    ich habe da ein Problem mit meinen Brunnen.
    Ich habe dieses Jahr ein Haus gekauft mit Brunnen, das Wasser soll nur für den Garten genutzt werden.
    Der Vorbesitzer sagte mir das er noch nie ein Problem hatte mit den Brunnen.
    Zur Förderung wird eine Loewe Kolbenpumpe Wl1000 mit Druckkessel genutzt, also schon nicht mehr das neuste Model und hat der Vorbesitzer schon benutzt.


    Problem ist das Wasser gefördert wird allerdings nicht stetig sondern mit Unterbrechungen und dann auch viel Luft dabei ist und der Druck sinkt.
    Habe dann eine normal Pumpe angeklempt und die saugt auch aber auch nur eine kurze Weile und zwar ganz stark aber dann kommt gar nichts mehr und nach längeren Luft pumpen kommt wieder mehr und dann wieder nichts mehr.


    Was ich noch festgestellt habe das wenn gepumpt wird ein gluckern aus den Brunnenloch zu hören ist.


    Was kann das Problem sein, können sie mir helfen ?


    Mfg
    Sven747

Brunnen selber bauen