Notfallversorgung: Brunnenwasser trinkbar machen

  • Hallo zusammen,


    Das Thema Notfallversorgung haut ja aktuell in dem Medien total durch (Überschwemmung, Winter, Krieg, Terror, Blackout). Jedenfalls habe ich für was auch immer vorbereitet sein.


    Ich habe eine PV Anlage, bin also wenigstens tagsüber vom Strom unabhängig.
    Nun möchte ich mein Brunnenwasser bei Notfall trinkbar machen.

    Brunnen:
    Tiefe: 32m
    Ruhewasserstand: 11m
    max. Pumpenleistung 15m³/h bei Absenkung auf 25m


    Pumpe:
    Tiefbrunnenpumpe 4 Zoll Orlando ST1010 6,9bar 3000l


    Wasserwerte:
    Nitrat: kleiner als 3,0 mg/l
    pH-Wert: 7,4
    Leitfähigkeit: 2670 µS/cm
    Eisen: 3,40 mg/l (Eisenfilter filtert 3mg/l, also 0,4mg/l Eisengehalt)
    AOX: 0,01 mg/l


    Im Notfall könnte ich das Brunnenwasser fördern und mit so etwas "aufbereiten":
    https://www.amazon.de/dp/B00FA2RLX2/ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?_encoding=UTF8&colid=TY7LIUX7ZUYT&coliid=I2TC1GCYVGVU9Z&psc=1


    habe ich dann trinkbares Wasser?
    Es gibt ja auch Tabletten oder Pulver, welches Bakterien u.s.w. entfernt.


    Da ich in Sachen Trinkwasser totel umerfahren bin, würde ich mich über Infos/ Vorschläge und Tipps zum Thema sehr freuen.


    Gruß, Arne

    Brunnen:
    Tiefe: 32m
    Ruhewasserstand: 11m
    max. Pumpenleistung 15m³/h bei Absenkung auf 25m


    Pumpe:
    Tiefbrunnenpumpe 4 Zoll Orlando ST1010 6,9bar 3000l


    Wasserwerte:
    Nitrat: kleiner als 3,0 mg/l
    pH-Wert: 7,4
    Leitfähigkeit: 2670 µS/cm
    Eisen: 3,40 mg/l
    AOX: 0,01 mg/l

  • Zitat


    Ich habe eine PV Anlage, bin also wenigstens tagsüber vom Strom unabhängig.


    Schön wärs. Ohne Netz läuft der Wechselrichter nicht und Deine PV Anlage ist aus.


    Zitat


    Nun möchte ich mein Brunnenwasser bei Notfall trinkbar machen.


    Chemische Analyse hast Du ja schon. Lass noch auf Ammonium und Sulfat testen und eine Bakteriologische Analyse machen. Ist das alles ok, würde ich das Wasser so trinken.
    Mein Brunnenwasser bekommen unsere Hunde und Katzen täglich frisch in die Tränke und ich hab auch schon mal ein Glas getrunken. Halt etwas wenig Gerste drin, schmeckt sonst aber besser wie das Leitungswasser.

    -------
    Schacht-, Bohr-, Spülbrunnenhybrid
    60 cm Durchmesser, Filter durch Kies in der Sohle
    4,5 m tief, GW bei 3,5 m
    Pumpe: GARDENA 9000 aquasensor
    Anschluss z.Z. nur Gartenschlauch
    -------

  • Schön wärs. Ohne Netz läuft der Wechselrichter nicht und Deine PV Anlage ist aus.


    Ist bekannt, ich arbeite an einer Backup Lösung

    Brunnen:
    Tiefe: 32m
    Ruhewasserstand: 11m
    max. Pumpenleistung 15m³/h bei Absenkung auf 25m


    Pumpe:
    Tiefbrunnenpumpe 4 Zoll Orlando ST1010 6,9bar 3000l


    Wasserwerte:
    Nitrat: kleiner als 3,0 mg/l
    pH-Wert: 7,4
    Leitfähigkeit: 2670 µS/cm
    Eisen: 3,40 mg/l
    AOX: 0,01 mg/l

  • Hallo,

    die beste Lösung für Brunnenwasser ist immer eine UV-Entkeimungsanlage. Du solltest aber zuerst zwei oder drei Filtrationsstufen einbauen, weil Wasser nicht trüb sein muss. Z.B.:

    -Sedimentfilter 50 Mikron

    -Sedimentfilter 10 Mikron

    -Sedimentfilter 5 Mikron

    Dann brauchst du die UV-Lampe. Ich habe mein System hier gekauft: https://www.wasserfurzuhause.d…keimungsanlagen-c-24.html

    Es gibt sowohl vollständige Systeme als auch Ersatzteile.

  • Hallo ailkep

    Wie zu frieden bist du mit deiner Anlage? Ist das Wasser jetzt colo frei? Bin am überlegen ob ich mir auch eine kaufe.

    mfg

    Volker

    gebohrt 12 m, 350 mm durchmesser, 100ter Rohr, Schlitzweite 0,5 mm 4 m, kein Sumpf, verkiest 2 - 2,75 mm,
    Wasserspiegel fällt bei 6000 Liter um 5 mm. Wasserspiegel steht bei 4 Meter.

Brunnen selber bauen