Welche Pumpe für meinen Schachtbrunnen?

  • So,erstmal den Stand der Dinge. Mein Brunnen ist soweit fertig. Bin jetzt bei knapp 4,5m. Stand vom Wasser,1m nach fast 5 Monaten ohne nennenswerten Regen. Jetzt brauche ich eine Pumpe.
    Ich muss meine Pumpe immer abbauen können,weil ich sonst über Nacht 2 stehen habe :-)
    Ich brauche das Wasser zum gießen von meinem Garten und zum sprengen von meinem Rasen. Also ich bräuchte eine,die es schafft mehrere Verbraucher gleichzeitig mit guten Druck zu versorgen. Nicht wenn ich den Sprenger dran habe und gleichzeitig gießen will und es plätschert nur raus.
    Preis,sollte natürlich nicht zu hoch sein. Ich sage mal höchstens 200€.
    Das Wasser ist natürlich nicht ganz klar,müsste also vorher immer noch einen Filter verbauen.
    Was könnt ihr mir empfehlen?


    MfG

    Schachtbrunnen mit DIN 100 Schachtringen und einer Höhe von 50cm.
    Wasser nach 2m,Oberflächenwasser.
    Tiefe zur Zeit 1,8m.

  • Hi,
    coole Doku die du da hast :-) Gratulation.
    Ich buddel auch gerade einen Schachtbrunnen. Wasser bei 4m, jetzt wirds spannend :-)
    Warum machst du keinen Betondeckel drauf den du abschließen kannst? Dann kannst du die Pumpe drin lassen.
    Du musst erstmal ausprobieren wieviel dein Brunnen liefert, danach kannst du die Förderleistung deiner Pumpe auslegen.
    Grüße

  • Problem ist,das ich kein Grundwasser habe,sondern nur Schichtenwasser. Wenn der Brunnen leer gepumpt ist,braucht er einen Tag bis er wieder voll ist. Die Menge ist aber halt unterschiedlich,da Schichtenwasser. Und wie gesagt,Jetzt ist knapp 1m Wasser drin,sind ungefähr 1000Liter.

    Schachtbrunnen mit DIN 100 Schachtringen und einer Höhe von 50cm.
    Wasser nach 2m,Oberflächenwasser.
    Tiefe zur Zeit 1,8m.

  • Respekt, drei Jahre am Projekt festgehalten. War ein im warsten Sinne des Wortes steiniger Weg.


    Warum ist das Wasser nicht ganz klar? Bzw. was ist drin, Sand oder feinere Sedimente?


    Die Gardena Drucktauchpumpe wäre sicher geeignet. Ist schnell rein und rausgestellt. Kostet aber mehr als 200,-. Gartenpumpen gibt es viele. Da Du ohnehin nur 750l (bei 1m Schachtringen und 1m Wasserstand) zur Verfügung hast, würde ich nicht in eine sehr große investieren. Aber in eine selbstansaugende. Manche verkaufen einfache Kreiselpumpen mit 'selbstansaugend bei Verwendung eines Rückschlagventils'. Da muss man aber die Saugleitung immer erst auffüllen.


    Du schreibst es habe 5 Monate kaum geregnet, aber 1m Schichtwasser im Brunnen. Hast Du eine Vorstellung wieviel Wasser in dieser Schicht steht? Woraus schließt Du, dass es kein Grundwasser ist?

    -------
    Schacht-, Bohr-, Spülbrunnenhybrid
    60 cm Durchmesser, Filter durch Kies in der Sohle
    4,5 m tief, GW bei 3,5 m
    Pumpe: GARDENA 9000 aquasensor
    Anschluss z.Z. nur Gartenschlauch
    -------

  • Mir wurde mal gesagt das es nur Schichtenwasser ist. Im Herbst,bzw Frühjahr,steht das Wasser bis 40cm unterhalb der Grasnabe. Ganz klar ist es nicht,weil immer wieder feinstes Gestein bzw feinste Sedimente drin sind. Habe ihn schon ein paar mal leer gehabt und gespült und es kommt immer wieder etwas hinauf. Das Gestein ist fest,nix mit Sand oder Erde. Bei uns sagt ma, Lette dazu und diese ist stehend. 100m weiter ist auch ein SchachtBrunnen,ca 8m tief. Dieser wird aber nicht mehr benutzt. Das Wasser schwankt auch sehr stark bei Trockenheit. Ich wohne auf einen Berg und in diesem Ort gibt es 3 Quellen. Eine ist ca 200 m entfernt. Ich habe ja momentan eine alte KreiselPumpe, Aber diese schafft es nicht 2 Abnahmen gleichzeitig zu versorgen. Und es hat leider so lange gedauert, weil eine schwere Krankheit dazwischen kam und andere Dinge etwas wichtiger waren.

    Schachtbrunnen mit DIN 100 Schachtringen und einer Höhe von 50cm.
    Wasser nach 2m,Oberflächenwasser.
    Tiefe zur Zeit 1,8m.

  • Hi
    wenn du eine Pumpe für gleich 2 Abnahmen brauchst, solltest du beim Kauf auf die Leistungsstärke achten. Ich mach mich auch grad schlau zu diesem Thema. Ich muss mich noch erkundigen was man alles außer der Leistung noch beachten sollte.

  • Was ich mir schon angeschaut habe waren meistens Jet pumpen. Sie haben oft den benötigten Druck,bzw auch die Durchflussmenge. Oder?

    Schachtbrunnen mit DIN 100 Schachtringen und einer Höhe von 50cm.
    Wasser nach 2m,Oberflächenwasser.
    Tiefe zur Zeit 1,8m.

  • Hallo,


    ich habe mir für meine Gartenbewässerung, eine Grundfos Zisternenpumpe SBA 3-45 A gekauft.
    Der Vorteil der Pumpe ist, dass sie über ein Ringsieb verfügt. Somit ist ein zusätzlicher Filter nicht mehr notwendig.



    An Deiner Stelle würde ich dort auch einmal nach diesem Modell schauen.



    Liebe Grüße Eddi

Brunnen selber bauen