Tiefbrunnenpumpe rutscht vom PE-Rohr

  • Hallo,

    Meine Tiefbrunnenpumpe rutscht in immer kürzeren Abständen vom PE Rohr und hängt dann nur noch am Nylonband. Zuletzt vor 1 Monat, heute wieder. Ich hatte beim letzten mal statt einer Plastikverschraubung auf Messing umgestellt, damit man es stärker anziehen kann.

    Der untere Teil des PE Rohrs hat schon Quer-Riefen als ob sich die Pumpe durch Schaltvorgänge runterwackelt..


    Habe zuletzt die nylonseile am Ende noch mit einer rohrschelle befestigt, sodass noch mehr Entlastung da ist..


    Was kann ich noch tun? Gibt es festere Verbinder oder kann man was aufschweißen?

  • Hallo

    Nimm einen Pressfitting mit Keil. Bekommst du im Klemptner Fachbetrieb. Dort kannst du dir die Presse dazu leihen. Ich würde das Gewindeteil einkleben. So wie es aussieht hast du es nicht richtig fest gezogen. Solltest du das Gewinde nicht einkleben kommt es zu rucken und lösen des Gewindes. Dadurch fällt deine Wassersäule immer wieder ab, wenn der Wasserhahn offen ist.

    mfg

    volker

    gebohrt 12 m, 350 mm durchmesser, 100ter Rohr, Schlitzweite 0,5 mm 4 m, kein Sumpf, verkiest 2 - 2,75 mm,
    Wasserspiegel fällt bei 6000 Liter um 5 mm. Wasserspiegel steht bei 4 Meter.

  • Hallo,

    Nylonseile dehnen sich mit der Zeit, unter Dauerbelastung. Nimm besser ein Edelstahldratseil, damit das Seil dauerhaft das Gewicht der Pumpe hält und nicht nachgibt.

    Und es gibt noch eine andere Variante der Messingfittinge mit O-RING und Schneidring. Vielleicht Klemmen die besser. Und mal das untere Stück abschneiden, bis das der Schlauch keine Riefen mehr hat.

    Vielleicht bekommst du auch ein Rohrverstärker der passt. Die werden ins Rohr eingeschoben und schützen das dann vor Verformung/Verjüngung.

    Gruß Dirk

    alias VaraEdo


    Wenn das die Lösung ist,

    dann hätte ich gerne mein Problem zurück.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von VaraEdo ()

  • Das ist jetzt zwar schon ein Jahr her, dass ich mich selbst mit der Thematik beschäftigen musste, deswegen unter Vorbehalt.

    Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es die PE Rohre mit leicht unterschiedlichen Wandstärken und dazu gehörenden unterschiedlichen Fittingen bzw. Muffen. Die Unterschiede betragen nur ca. 1mm, Du müsstest mal mit der Schieblehre nachmessen, ob alles bei Dir richtig zusammenpasst.


    Aus eigener Anwendung kann ich nur sagen, dass die Messingfittinge, wenn richtig angezogen, bombenfest sitzen und kaum noch gelöst werden können. Allerdings ziehe ich sie auch nicht mit einer Wasserpumpenzange fest, sondern mit zwei grossen Kettenpeitschen.

    Verkleben würde ich da nichts, höchstens Schraubsicherung mittlerer Festigkeit verwenden.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.

Brunnen selber bauen