50cm Wasserstand - wie komme ich noch tiefer?

  • Guten Abend zusammen.


    Folgende Situation:


    4,80m Wasseroberfläche

    5,34m Wassergrund


    Habe zwei Plunsche, aber beide ziehen mehr Wasser als Schlamm/Sand.

    Rohr rutscht entsprechend kaum nach.

    Was kann ich noch tun um ca noch 1,5m tiefer zu kommen?


    Kantholz auf Rohr und leicht hämmern?


    Status Quo:

    125 KG-Rohr als Brunnenrohr

    Kein Arbeitsrohr.

    Wenn Endtiefe erreicht ist, möchte ich Bohrwand und Rohrausenwand mit Kies füllen damit das Brunnenrohr nicht wackeln kann.


    Danke euch für Rückmeldungen. :thumbup:


    Grüße

  • Hallo

    Was für ein Boden steht den an? Und wie fiel Auflast hast du auf dei Rohre den schon?

    Bohrbrunnen 17 meter bei 10 meter Wasser. Pumpe DAB 30/50 Tiefenbrunnrnpumpr mit 6m3 leistung. Weitere Brunnen DN 300 mit 60m3 leistung. Pumpe Grundfos Wasserknecht.

  • Hi Torsten,


    ich war in einer ähnlichen Situation.

    Besorg dir einen kleineren Bohrkopf um im Rohr weiterzubohren und die Sohle zu lockern.

    Hat bei mir immer wieder wunderbar geklappt!

    Meine Brunnenbau-Story im Blog.


    Bohrbrversuch Nr. 1

    Mit 200 mm Bohrer auf 8,50 M gebohrt. Danach kein Fortschritt.

    Bis 10,5 M geplunscht mit DN 100

    Dann ist mir das BR gerissen.


    Bohrversuch Nr. 2 erfolgreich!

    Mit 200 mm Bohrer auf 2,00 M gebohrt.

    Danach mit 150 mm auf 7 Meter.

    Mit KP das DN 100 Glattwandrohr bis auf 15,2 Meter abgeteuft.


    GW bei 9,9 M

  • Hallo Torsten ,,bisher keine Auflast außer ca 90kg." das ist für ein KG-Rohr schon eine Menge. Ich denke wenn du die Rohre noch mehr Belastest werden die KG-Rohre dicke Backen machen und ineinander rutschen oder die Filter werden brechen (platzen)! Habe nur schlechte Erfahrung mit KG-Rohre belasten gemacht. Einmal sind sie ineinander gerutscht so dass die Kiespumpe bei jedem raufholen an den Rohren von innen hängen geblieben ist und einmal sind mir die Filter kaputt gegangen. Wenn ich an deiner Stelle währe würde ich versuchen die Rohre zu ziehen und Blaue Brunnenrohre nehmen die kannst du viel mehr belasten und da sollten 10m kein Problem sein!


    MfG Frank

  • Auflasten von über 400 Kg sind keine Seltenheit, wie bereits berichtet wurde und wie man auch sehr schön auf youtube sehen kann.

    Dafür sind KG Rohre wirklich nicht geeignet.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen