Tiefbrunnenpumpe Druckabfall

  • Hallo Zusammen,



    Ich habe seit kurzem ein Problem mit meiner Tiefbrunnenpumpe. Wenn die Pumpe sich bei Abfallen des Drucks einschaltet (3Bar) fällt der Druck bis auf 1Bar ab. Ich tippe persönlich auf das Rückschlag Ventil, was aber komisch ist ist das der Druck bei Stillstand stabil auf 4Bar bleibt.

    Hat jemand ein Ähnliches Problem schoneinmal gehabt und kann Tips geben bevor ich die Pumpe aus dem Rohr ziehe?



    Dankeschön im Voraus

  • Wenn die Pumpe sich bei Abfallen des Drucks einschaltet (3Bar) fällt der Druck bis auf 1Bar ab.

    Kannst Du das mal etwas detaillierter beschreiben?

    Meine Glaskugel ist heute morgen etwas trübe, so dass ich den Aufbau deiner Anlage nicht erkennen kann.

    Welche Pumpe ?

    Rückschlagventil in der Pumpe?

    Welcher Druckschalter?

    Kessel vorhanden?

    Wenn ja, Kesselgrösse und Vordruck des Kessels?

    Baut sich der Druck auf bisher bekannten Betriebsdruck auf?

    Fördert die Pumpe nach Einschalten bei 3 Bar oder erfolgt Förderung verzögert?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo,


    Erstmal danke für die schnelle Reaktion.


    Pumpentyp muss ich aus der Anleitung suchen. Pumpe sitzt 25m tief danach kommt direkt das Rückschlag Ventil. Oberirdisch kommt der Druckschalter, eingestellt ist dieser auf 4Bar Abschaltdruck ( Max der Pumpe) und 3Bar Einschaltdruck. Membrankessel ist 20L und ist mit 3,8Bar gefüllt.


    Pumpe lief bis vor einer Woche normal, das bedeutet sie schaltet sich bei 3Bar ein und Druck stieg stabil bis auf 4Bar an.


    Jetzt ist es so wenn der Druck auf 3Bar abfällt , schaltet die Pumpe sich ein und sofort nach einschalten der Pumpe fällt er auf nahezu 0Bar und baut sich normal wieder auf.


    Die exakten Bezeichnungen müsste ich heute Aben raus suchen.


    LG

    Martin

  • nd ist mit 3,8Bar gefüllt.

    Zu viel. 90% vom Einschaltdruck, um das Fassungsvermögen des Kessels optimal auszunutzen.

    Jetzt ist es so wenn der Druck auf 3Bar abfällt

    Dann muss in dem Moment der Kessel leer sein.

    Mal korrekt den Vordruck des Kessels auf ca. 2,5 - 2,7 Bar einstellen.

    Korrekt heisst, Kessel nicht angeschlossen bzw. kein Wasserdruck, dann Vordruck einstellen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Das muss noch nicht die Ursache gewesen sein, aber man muss zur Fehlersuche erst mal die Anlage in einen vernünftigen Grundzustand bringen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • 4Bar Abschaltdruck ( Max der Pumpe) und 3Bar Einschaltdruck.

    Der Abschaltdruck ist etwas hoch. Was ist, wenn die Pumpe diesen Druck aus iirgendwelchen Gründen nicht erreicht? Dann läuft die Pumpe ewig durch. Da sie dann kein Wasser fördert, stirbt sie irgendwann den Hitzetod.

    Man sollte Reserven einplanen. Oder einen Schalter setzen, der einen strömungslosen Zustand erkennt.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Die Pumpe schafft 4Bar, habe den druckschalter so eingestellt das er kurz vor erreichen abstellt. Also das funktioniert eigentlich wunderbar. Das mit dem Durchfluss Schalter ist auch eine Option.

  • Guten Morgen,


    Habe gestern den Druck Membran Kessel neu eingestellt. Alles funktioniert wieder einwandfrei, denke der hohe Druck hat das Wasser zurück gedrückt.


    Vielen Dank für die schnelle Hilfe

    :thumbup:

Brunnen selber bauen