Neuer Spülbrunnen

  • Hallo zusammen,


    bin noch total neu habe aber schon einige Threats durchgelesen. Ich schildere erstmal die Ausgangssituation und dann was geplant ist.


    Ausgang:


    Wir wollten eine Zisterne bauen die mit Dachflächenwasser gefüllt werden soll und zur Beregnung eines Reitplatzes genutzt werden sollte.

    Nach ca. 4 Metern sind wir auf Wasser gestoßen und aus der Zisterne wurde ein Brunnen ^^

    Dort haben wir Betonringe eingesetzt die einen Durchmesser von 2,20 M haben wenn ich mich recht erinnere.

    In einer Tiefe von Ca. 6 Meter. Dann haben wir Kies aufgefüllt aber der ist denke ich zu grob und von der Dachfläche kommt auch immer Sand mit rein. Des weiteren haben wir ja aktuell eine "Dürre" somit ist der Wasserspiegel sehr niedrig und es ist kaum noch Wasser da bzw läuft zu langsam nach wenn wir Beregnen.


    Also habe ich mir gedacht:


    Dann machen wir doch einen Spülbrunnen in dem Brunnen. Wir haben nur Sandboden daher sollte das kein Problem sein.

    Ich habe mir folgenden Aufbau Überlegt:


    Ich nehme ein Brunnenrohr ohne schlitze und Fange in der "zisterne" damit an zu spülen. Dann Setze ich immer wieder Geschlitze rohre drauf und Bohre nochmal so 8 Meter nach unten (2 Meter nicht geschlitzt 6 Meter geschlitzt). Dann kommt ein Dünneres geschlitzes rohr rein mit Deckel unten drauf (Unten ein Sumpfrohr 2 Meter). Außen rum kommt dann Filterkies. Um das innere Rohr würde ich einen Filterstrumpf ziehen den ich auch über der Grundwasserkante befestigen würde damit kein Sand vom Dach rein geschwemmt wird. Weil wenn es ordentlich regnet steigt der Pegel ordentlich im Brunnen.



    Nun meine Fragen:


    1) Muss ich um das innere Rohr einen Filterstrumpf ziehen, unabhängig davon ich es über die Grundwasserkante ziehen will.


    2) Funktioniert das überhaupt so wie ich es mir denke oder habt ihr eine bessere Idee?


    3) Ich habe von einem bekannten ein Spülbohrkopf bekommen der ist quasi rund, hat außenrum wie Zähne und in der Mitte ein Loch wo das Wasser durch gepumpt wird. Funktioniert das mit dem Ding? Er sagte er hat damit schon brunnen in Sand gespült.


    4) Sollte ich lieber Plunschen?


    5) Brauche ich das innere Rohr überhaupt oder kommt durch den Filterkies kein Sand?


    6) Ich möchte einen Hunter Regner betreiben, bzw ingesamt 6 Stück aber immer nur einen Aktiv dann den nächsten. Welchen Rohrdurchmesser sollte ich nehmen?



    Ich hänge euch mal ein Bild an wie ich das gedacht habe. Wenn ihr noch ein Bild von dem Bohrkopf braucht mache ich das gern morgen.


    Danke schon mal, bin über jeden Hinweiß dankbar.
    Wenn ihr noch Infos braucht sagt bescheid.

Brunnen selber bauen