Warum kommen die Regner nicht mehr hoch???

  • Hallo Zusammen,

    ich hab mich heute mal dran gemacht meinen 13 Regner Strang zu untersuchen und ich habe mal die 4 ersten Regner mit Blindkappe verschlossen....

    1. der beregnungsbauer damals hat die Verbindung zum Regnergehäuse nicht mit Teflon abgedichtet...aber ich habe nachgeschaut....die Verbindung ist dicht!!!

    2. nachdem ich nun das erste Gehäuse freigelegt habe udn oben den Regner abgeschraubt habe sah ich kein Wasser in der Leitung stehen.....das gleiche bei Regner zwei und drei......kein Wasserstand!!!

    4. Beim Regner vier (ich habe 4 Blindkappen) konnte ich nach abschrauben des Regners einen kleinen Wasserstand sehen...also nicht bis unterkante verschraubung!! Muss das normalerweise bis unterkante verschraubung stehen das Wasser? also generell?

    also die Blinddeckel auf die 4 Regner drauf und dann mal probiert..und siehe da...die restlichen 9 Regner kommen hoch

    Nun habe ich aber noch Fragen....

    1. Muss das wasser bei den Gehäusen immer bis oberkante Verschraubung stehen?

    2. das Innenteil das ich herausgenommen habe mit Feder ist rötlich...also Rost..ist das sehr schlimm?

    3. Also liegts doch nicht an den Gehäusen sondern doch an der Menge der Regner die an der Leitung hängen.

    Ich werde nicht drum rumkommen doch noch eine neu Leitung zu legen mit einem weiteren Magnetventil!!

    Was sagt Ihr?

  • Hallo Zusammen,

    ich hab mich heute mal dran gemacht meinen 13 Regner Strang zu untersuchen und ich habe mal die 4 ersten Regner mit Blindkappe verschlossen....

    1. der beregnungsbauer damals hat die Verbindung zum Regnergehäuse nicht mit Teflon abgedichtet...aber ich habe nachgeschaut....die Verbindung ist dicht!!!

    In der nähe des Regneranschlusses steht meistens "Use no Pipedope". Also nicht eindichten.

    2. nachdem ich nun das erste Gehäuse freigelegt habe udn oben den Regner abgeschraubt habe sah ich kein Wasser in der Leitung stehen.....das gleiche bei Regner zwei und drei......kein Wasserstand!!!

    Ich vestehe das so, das die 4 Regner in einem Strang verbaut sind. Wenn dem so ist hat der tiefste verbaute Regner Wasser, die höheren laufen ab.

    2. das Innenteil das ich herausgenommen habe mit Feder ist rötlich...also Rost.

    Ist egal solange die Eisenschicht nicht so dick wird das sie den Regner am einfahren hindert.

    3. Also liegts doch nicht an den Gehäusen sondern doch an der Menge der Regner die an der Leitung hängen.

    Ich werde nicht drum rumkommen doch noch eine neu Leitung zu legen mit einem weiteren Magnetventil!!

    Was sagt Ihr?

    Genau. Für Regner von Rainbird, Toeo oder Hunter gibt es Düsentabellen die u. a. den Wasserverbrauch pro Regner ermitteln. Einfach jeden Regner addieren und nachsehen ob das gebrauchte Wasser ohne nennenswerten Druckverlust durch Deine 25er Leitung passt.

  • Oh man oh man,


    Dein Vorgehen ist echt ein wenig deletantisch.


    Wieso sollten es zu viele Regner sein, wenn doch anfangs alles gut lief ?!


    Ob Wasser in den Regner steht ist völlig Wurst und sagt überhaupt nichts aus. Sobald deinenpumpe Druck aufbaut zischen die kurz und drücken die Luft raus und dann müssen Sie hochfahren und arbeiten.


    Es gibt zig verschiedene Regner von Hunter, von welchen redest du überhaupt ?

    Alle Regner haben einen eingebauten Filter. Ist der frei? Mal rausgezogen und gereinigt ?


    Durch dein „Abstopfen“ der vier Regner verteilst du nur den übrig gebliebenen Druck auf die restlichen Regner. Das ja toll, hat aber nichts mit dem Problem zu tun. Du umgehst es nur vorläufig, also Murks !


    KG hat dir bereits Lösungen aufgezeigt. Leider hast du davon bislang nichts umgesetzt.


    Aus meiner Sicht kommen nur zwei Fehler in Betracht. Entweder die Leitung ist nicht frei (Vorfilter reinigen, alle Filter an den Regner reinigen, Leitung spülen) oder die Pumpe hat ein Weg......





    Nach meiner Erfahrung sammelt sich der dreck in den Leitungen immer an den Regner, welche vom Gelände her ein wenig tiefer liegen. Schraub da mal nacheinander immer ein Regner raus und stell die Beregnung an. So kannst du die Leitung spülen und siehst was da ggf. für eine Brühe rauskommt.


    Grüße, Kurty

    Standort: 29693 Aller Leine Tal
    Erstellter Brunnen: Borhrbrunnen, 150`er Arbeitsrohr, 125`er Brunnenrohr
    Bekannter Grundwasserstand: ca. 4,5 Meter
    Bodenverhältnisse: weicher Heidesand "Mollersand" ab 5 Meter feiner Kies
    Brunnentiefe: 10 Meter (1m Sumpfrohr, 2m Filter, 7m Brunnenrohr)

  • Kurty , nein, die Anlage lief ganz am Anfang aber nie so wie sie eihgentlich laufen sollte!! es hat immer ne Weile gedauert bis die regner alle 13 rauskamen...ich schiebe das auf das die Leitung und Regner neu waren!!! ich habe da 13 regner dran udn das sind siteRegner...nach Zusammenzählen des verbrauchs bei 4bar Fliesdruck komm ich auf 1m³/h Verbrauch. Beim Ausrechenn des waserdrucks beim Fliesen komme ich auf 2m³/h...ja das sollte gut reichen...aber die regner kommen nicht raus!!


    Nachdem ich jetzt aber die ersten 4 regner blindgelegt habe....habe ich keien Schwierigkeiten mehr...


    ich werde eien Zusatzliche leitung legen udn die Jetzige kappen..ein weiteres magnetventil einbauen udn gut is!!

  • Ich habe von Gardena ein Bewässerungssystem. Das klappt super mit 3 oder 4 Regnern. Warum hat man 13!!?? Regner an einem Strang? und bitte nutze eine Rechtschreibfunktion oder lerne deutsch. Das ist sehr schwer zu lesen.

Brunnen selber bauen