Membranpumpen, taugen die was?

  • Hallo Knobi 4711,
    ich weiss nicht von welcher Pumpe Du schreibst ,wie alt die Pumpe ist.

    Nach Deinen Aussagen , gehe ich in der Annahme von aus, der Motor ist defekt.Bei einem Garantiefall auch nach der Garantie wirst Du geholfen . Es kommt auf die Pumpe und Firma an. ,Bei Vibratorpumpen, die nach den Europähischen Standard bei 1250 Volt Überschlag hergesrellt und überwacht werden, ist es bei normalen Gebrauch fast unmöglich den Motor, (Traffo) kaputt zu bekomen. Auch ich habe bei meiner Vibratorpumpe den Motor bei einer Vergewaltigung durch Sand den Motor defeckt gemacht.
    Ein Hinweis : Vibratorpumpen werden sehr oft von Brunnenbauer,Firmen nur für das freipumpen von Brunnen penutzt,auch vermietet.Dabei kann es im seltenen Fall vorkommen das der Motor zu schaden kommt,weil die Pumpe mit Sand fest sitzen,oder durch einen längeren Trockenlauf zu schaden kommen.
    Wie kann man das verhindern: Niemals bei einer Flugsandförderung einen langen Wasserschlauch verwenden. Der Sand bleibt zu Teil im Wasserschlauch.
    Bei eíner Abschaltung der Pumpe ,fliesst das Wasser und der Sand zur Pumpe zurück,somit ist die Pumpe voll Sand. Wie lange kann man das machen ?


    Gruss Stockfisch38

  • Hallo, Danke für die Antwort.


    Ich habe mich schon mit dem Verkäufer in Verbindung gesetzt, soll die Pumpe (Membranpumpe) einschicken. Dann werden wir weitersehen.
    Danke noch für den Tipp mit der langen Leitung, habe nun ein Rückschlagventil und einen Sandfilter eingebaut, damit das nicht mehr passiert.


    knobi

  • Das Ergebnis der Untersuchung:


    Massiver Wassereinbruch in den Motorraum durch zu hohen Gegendruck.
    Nach Trocknung wieder funktionsfähig! - hätte ich billiger haben können... In Zukunft weiß ich wie es geht.


    Einstellungen am Druckschalter nochmals überprüft und nach unten korrigiert.

Brunnen selber bauen