Anschluss Druckschlauch an Pumpe verbessern

  • Hallo zusammen,


    die Tage habe ich mal wieder meine Gartenpumpe, eine von G*****a an meinen Brunnen - dieser befindet sich in einer Art im Boden versenkter "Betonsarkopharg", der etwa 40 cm tief, 40 cm breit und 80 cm lang ist. In einem Eck ist das Brunnenloch und daneben stelle ich die Pumpe und schließe per Messing Schnellverschluss Pumpe und Saugschlauch aneinander.


    Da das Knien auf Beton kein Highlight ist und es auch ziemlich unangenehm ist kopfüber in dem "Sarkopharg" zu hängen und beides zu verschrauben, wollte ich mich informieren, ob ihr vielleicht bessere Alternativen kennt, als das per Schnellverschluss zu machen. Gibt es vielleicht eine gute Möglichkeit den Saugschlauch auf die Höhe des Pumpeneingangs zu verlängern, so dass man nur noch in der Waagerechten eine Verbindung herstellen muss? Z.B. per Steckverbinder, o.ä.?


    Es wäre sogar auzuhalten, wenn alles beim ersten Mal anschließen klappen würde, aber oft läuft es so, dass ich die Pumpe laufen lasse, dann zieht sie vermutlich Luft, auf jeden Fall kommt nur das Wasser, das ich zuerst in die Pumpe gefüllt habe und dann nichts mehr. Dann heißt es wieder alles zu lösen, wieder alles anschließen,... Das kann dann mehrere Iterationen dauern, ehe es funktioniert.


    Vielen Dank und viele Grüße


    Dirk

  • nd schließe per Messing Schnellverschluss

    Diese Verbindungen sind nicht unterdruckgeeignet.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo kg49,


    vielen Dank für deine Antwort. Tatsächlich sind auf alle Videos (auch dem offiziellen von Gardena), Fotos,... ausschließlich Schraubverschlüsse zu sehen.


    So in der Art sieht es bei mir aktuell im "Sarkopharg" aus. Nur, dass der Saugschlauch auf die Länge gekürzt ist, so dass er direkt unterhalb des Pumpenanschlusses endet. Den könnte ich aber auch austauschen. Genau wie die Bajonettverschlüsse ist der schon ewig im Einsatz (deshalb wundert es mich auch etwas, dass man die nicht verwendet).


    Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich das besser verlegen könnte, so dass ich einfacher anschließen kann? Z.B. den Saugschlauch austauschen und per Rohrschellen an die Breitseite der Wand befestigen und dort dann einen Winkel mit Schraubverschluss, so dass ich die Pumpe beim Austausch immer nur ranschieben und verschrauben muss? Oder gibt es bessere Lösungen? Wie würdet ihr das machen?


    Vielen Dank und viele Grüße


    Dirk

  • "Messing Schnellverschluss"... "Schraubverschluss" ??? Was meinst Du eigentlich?

    Auf jeden Fall ist auf keinem Deiner Fotos eine Schlauchverbindung gut erkennbar.

    Vielleicht solltest Du mal einen Link zu einer Abb. setzen, damit man weiss, was gemeint ist.

    Der Unterdruckschlauch ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Wahrscheinlich auch mit Schlauchschellen befestigt statt mit Schlauchklemmen, oder?

    Die von Dir zitierte Fa. gehört aus gutem Grund zu den Firmen, die im professionellen bzw. semiprofessionellen Bereich nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden verarbeitet werden. Warum wohl?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Das Teil hier ist mit Teflonband an der Pumpe:

    https://www.amazon.de/VARIOSAN…ng%2Coutdoor%2C172&sr=1-3


    und die Schnellkupplung hier ist am Saugschlauch:

    https://www.amazon.de/Schnellk…ontermutter/dp/B0089WSY5E


    Wenn ich die Bilder zu Schlauchschelle und Schlauchklemme anschaue ist es eine Schlauchklemme. Der Schlauch ist auch schon "ewig" alt. So lange ich mich erinnern kann war es schon immer dieser Schlauch.


    Die Pumpe gibt es auch schon etwas länger und so lange sie noch ihren Dienst (weder im professionellen, noch im semiprofessionellen Bereich) tut, würde ich da auch nichts daran ändern wollen. Wenn doch mal eine andere Pumpe benötigt wird, würde ich mich aber gerne von euren Empfehlungen und Argumenten überzeugen lassen. ;)


    Bei der Bewässerung habe ich übrigens Hunter und bei wenigen Komponenen Rain Bird im Einsatz. ;)


    Viele Grüße


    Dirk

  • Die Verbindung an der Pumpe ist i.O. , das ist die einzige Schnellverbindung, die meistens(!) unterdruckdicht ist. Ich sehe aber nicht, wie der Schlauch befestigt ist.

    Die von Dir eingeklammerte Bemerkung von mir bezog sich auf


    (auch dem offiziellen von Gardena)


    Bei der Bewässerung habe ich übrigens Hunter und bei wenigen Komponenen Rain Bird im Einsatz.

    Du solltest Deine komplette Ansauggarnitur diesem Qualitätsniveau anpassen.


    Festzustellen ist alleine, dass die Sache nicht 100%tig zu Deiner Zufriedenheit funktioniert. Vielleicht findet sich noch jemand im Forum, der für Dich geeignetere Tips auf Lager hat.

    Gruss

    kg49


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo kg49,


    danke für deine Antwort.


    Das sind noch ältere Fotos, die ich hochgeladen habe, da ich damit zeigen wollte, was man sich unter dem "Sarkopharg" vorzustellen hat. Ich liege seit paar Tagen mit Hexenschuss zuhause und bin deshalb nicht im Garten aktiv. Das verhindert aber auch, dass ich den Betondeckel heben und genauere Fotos machen kann.


    Ja, vielleicht hat noch jemand Tipps bzw. sobald es mit meinem Rücken wieder geht, liefere ich auch gerne noch Bilder nach, wie der Anschluss aktuell aussieht.


    Viele Grüße


    Dirk

  • Gute Besserung.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen