Gardena Bewässerungssystem - Kein Druck an Entnahmestellen

  • Guten Tag,


    ich habe neu einen Brunnen bohren lassen. 10m tief und ab 6,5m etwa steht das Wasser, also etwa 3,5m gesamte Wassertiefe.


    Als Pumpe habe ich folgende gekauft: Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpe Typ: 3,5SDM 3/11 3,5" 89 mm 6300 l/h 0,8kW 6,3 bar sandresistent über amazon sowie die Monzana® Pumpensteuerung mit Baranzeige Druckwächter Elektronische Pumpensteuerung - Druckschalter - mit Kabel - 10 bar - überwacht den Wasserdruck - automatisches Ein- und Ausschalten


    Als Schlauch habe ich das Gardena 25er System genommen.


    Aufbau:

    1)Pumpe hängend in etwa 9m tiefe,

    2) etwa 9,5m Gardena 25er Rohr von pumpe zum Druckwächter

    3) Monzana Druckwächter

    4) etwa 50m Gardena 25er Schlauch verlegt mit 3 Winkel, 3 Wassersteckdosen an T-Stücke dazwischen und eine Gardena Steckdose am Ende. Etwa in der mitte des Schlauches ist noch ein Gardena Überdruckventil verbaut.


    Es sollte alles dicht sein. Zu mindestens haben wir es vor dem zumachen des Grabens kontrolliert.


    Problem ist, dass anscheinen zuwenig Druck ankommen. Wenn ich einen normalen Gartenschlauch an einer der Steckdosen anschließe kommt nicht viel raus.


    Wenn ich das Bewässerungssystem jedoch abklemme und per Zweiwege Verteiler direkt den Gartenschlauch anschließe reicht das locker für 2 Sprenger.


    was mache ich falsch? Pumpe fördert zu wenig oder ist der druck zu gering oder sogar zu hoch?


    Bin für Tipps / Kommentare dankbar.


    Lieben Gruß,

    Boersianer

Brunnen selber bauen