Schachtbrunnen Projekt wiederbeleben- gib mir Wasser mein Schatz

  • Naja Kg ... es ist im Moment sowieso nur so ein Gedanke mit dem Bohrbrunnen. Hab mir erstmal das e Book gekauft um mich einzulesen.

    Ich hoffe ja im tiefsten inneren das mein Schachtbrunnen sich vielleicht wieder „freispült“ Da ist jetzt, dort wo das Rohr stand, noch eine Menge Sand/ Schlamm den ich noch auspumpen muß.


    Falls das nix wird, starte ich mit einem Versuch einen Bohrbrunnen zu errichten. Bis dahin bilde ich mich erstmal.

  • Bis dahin bilde ich mich erstmal.

    Das ist ganz ehrlich das Beste, was Du machen kannst, bevor Du ein Bohrbrunnenprojekt startest. Lies möglichst viele Berichte, wo die (Boden-) verhältnisse ähnlich sind wie bei Dir und achte auf das eingesetzte, manchmal selbst angefertigte Werkzeug.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hello mal wieder. Brunnen ist gesäubert, Leistung nach wie vor gleich 0 . 100l pro Tag.. nächstes Projekt- Bohrbrunnen, Start !=Frühjahr. Hilfe erwünscht , auch zu Planungszwecken bis dahin. Lg Norman

  • Hallo. Und gesundes neues Jahr noch. Wollte mich nochmal melden, bevor ich zu Projekt Bohrbrunnen wechsel. Ich habe mich entschieden, nicht hinab zu steigen und erstmal zu beobachten, wie sich der Brunnen nach der Säuberung entwickelt.

    Deutlich mehr Zulauf als vorher( 300liter pro Tag ca)

    Blasen an der Oberfläche ( Kohlensäure?)

    Wasseranalyse ergab einen stark erhöhten Nitrat wert, was im Umkehrschluss bedeutet das er für meine Fische wohl nicht zu nutzen ist)

    Deshalb mach ich mir jetzt Gedanken zum Bohrbrunnenprojekt

  • Deshalb mach ich mir jetzt Gedanken zum Bohrbrunnenprojekt

    Ob da der Nitratgehalt niedriger ist?

    Meiner unmassgeblichen Meinung nach müsstest Du dann in ein anderes Wasserstockwerk. Das ist mit Hobbymitteln und Hobbykenntnissen nicht zu schaffen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • grüße Kg. Das ist richtig , aber die Wassermenge ist das entscheidende für mich. Wenn das passen würde, wäre in meinem Fall ein Nitrat Filter trotzdem wirtschaftlicher als eine Tiefenbohrung.

  • Hallo. Ich war vor paar Tagen im Archiv unseres Ortes und habe mir allte Dokumente meines Hauses aushändigen lassen. Dabei war tatsächlich auch was von dem Brunnen. Der ist mit 17,5 m angegeben . Ich bin bei 10 m.

    Nun bin ich total verwirrt 🤷🏼‍♂️ . Soll der tatsächlich so tief versandet sein. Wie könnte ich das prüfen. Mit einer Kiespumpe? Lg Norman

  • Wie könnte ich das prüfen. Mit einer Kiespumpe?

    Wenn der Brunnen voll Sand ist, warum nicht?

    Meistens wurde jedoch in aufgegebene Brunnen alles Mögliche reingeschüttet, da kann also u.U. eine Kiespumpe an ihre Grenzen stossen.

    Wenn Boden aufspülbar ist (mit Fremdwasser) evtl. aufspülen und mit starker Schmutzwasserpumpe abpumpen. Problem dabei ist, die relativ günstigen Schmutzwasserpumpen sind für diese Förderhöhe nicht vorgesehen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo. Ich war vor paar Tagen im Archiv unseres Ortes und habe mir allte Dokumente meines Hauses aushändigen lassen. Dabei war tatsächlich auch was von dem Brunnen. Der ist mit 17,5 m angegeben . Ich bin bei 10 m.

    Nun bin ich total verwirrt 🤷🏼‍♂️ . Soll der tatsächlich so tief versandet sein. Wie könnte ich das prüfen. Mit einer Kiespumpe? Lg Norman

    Hallo Norman,
    hoffentlich gehe ich hier niemandem auf die Nerven, denn mein Brunnenprojekt ist noch in Planung, ich warte noch auf Teile. Es geht um einen Brunnen, der auf 4,8 Meter zusammen gesackt ist. Früher soll er um die 18 Meter tief gewesen sein.
    Ein alter Brunnen. Ich möchte auf 12 Meter herunter spülen, mittels Spüllanze und viel Wasser aus einer Schmutzwasserpumpe und Schmutzwasserbecken. Spülzusatz Bentonit. Um die Schufterei mit Plungen, Bohren, Dreibein, Flaschenzug und sonstigem gar nicht erst anzufangen kam mir der Gedanke zusätzlich ein Rohrreinigungsset für den Hochdruckreiniger zu verwenden. Mein Kärcher liefert 130 bar. Das Rohrreinigungsset hat verschiedene Düsen, u.a. eine Rotationsdüse (Dreckfräse). Diese soll sich regelrecht in verschmutze Rohre hinein ziehen. Ähnlich wie hier:


    Das ist aber ein Profi-Gerät. Meines ist Hobby, Kostenpunkt 45€ über Ebay.
    Ich haben meine Idee mit einigen Hobby Brunnenbohrern aus meinem Ort besprochen, die finden die Idee gut. Vielleicht passt das auch zu Deinem Vorhaben. Schau Dir bitte meine Beiträge an.

    Viel Glück und Erfolg und viele Grüße

    Wilfried

  • Grüße. Das Wasser im Brunnen hab ich schon mit verschiedenen Techniken immer wieder verwirbelt und rausgezogen. Hatte damals ua auch mit Kärcher und Aufsatz in einem 50 Rohr gemacht, wesentlich effektiver war allerdings mit Kompressor um Luft reinzudrücken👍Hab mir damals eine ziemlich starke Pumpe gekauft.



    T.I.P.

    4,3 von 5 Sternen  30194 Profi Schmutzwasser Tauchpumpe Baupumpe Extrema 600/14 CX, bis 36.000 l/h Fördermenge

    Hab da einen Feuerwehrschlauch dran.

    Der Untergrund scheint ziemlich fest. Am Anfang ging das gut, jetzt ist der Untergrund sehr hart, vom Gefühl wie ganz feiner Sand. Da kommt die Pumpe allein nicht rein. Ich bräuchte da unten ein Loch, wo ich die Pumpe reinhängen kann.


    Vielleicht macht es auch Sinn , einen Schlauch mit kleineren Durchmesser zu nehmen? Hab jetzt einen Feuerwehrschlauch drauf


  • Vielleicht macht es auch Sinn , einen Schlauch mit kleineren Durchmesser zu nehmen? Hab jetzt einen Feuerwehrschlauch drauf

    Ich habe gestern einen Versuch mit der Dreckfräse gemacht. Sagenhaft, besser als gedacht. Sie hat einen innenliegenden keramischen Rotor. Selbst im Dreck unter Wasser hört man sie deutlich fräsen, auch wenn ich damit Löcher bohre. Die schafft ganz schön was weg, auch ohne Spülwasser, wobei es das unbedingt braucht. Hoffentlich setzt sich der Rotor nicht zu. Nach und nach trudeln die bestellten Teile bei mir ein. Den Versuch mit der Schlammpumpe mache ich heute Abend. Mein Ziel ist es eine Spüllanze mit Schmutzwasserpumpe und dieser Dreckfräse zu kombinieren.

Brunnen selber bauen