Welche Pumpe würde bei mir passen?

  • Hallo,


    ich bin neu hier und hoffe Hilfe zu finden


    Bei meinem Bohrbrunnen mit 4 Zoll Brunnenrohr ist der Wasserspiegel bei 17 m , bei 19 m ist die Wasserführende Schicht leider wieder zu Ende, dann beginnt eine Lehmschicht. In der Wasserführenden Schicht habe ich auch 2 m Filterstrecke mit 0,3 mm Schlitzen. Ich habe noch 5 m in die Lehmschicht gebohrt um hier meine Brunnenpumpe zu hängen. Insgesamt ist der Brunnen also 24 m tief. Der Brunnen liefert in 5 Sekunden maximal einen Liter Wasser, pro Stunde also 700 - 720 Liter, das wäre für meine Bedürfnisse ausreichend auch wenn ich insgeheim beim Bohren auf mehr gehofft habe.



    Jetzt zu meinen Fragen:


    - Ist es richtig, die Brunnenpumpe in meinem Fall mit einem Kugelhahn zu drosseln und somit konstant Wasser fördern zu können? (Belastet die Drosselung die Pumpe zu sehr?)

    Oder eine Pumpe mit Abschaltautomatik zu verwenden, die jedesmal das Brunnenrohr leer saugt und dann wieder einschaltet wenn das Rohr wieder voll gelaufen ist?( Das wirkt sich dann wieder schlecht auf die Lebensdauer meines Brunnens aus oder?)


    - Welche Pumpe würden Sie mir hier empfehlen ?



    - ich habe mir auch überlegt mit der "richtigen" Brunnenpumpe zuerst einen Wassertank zu speisen und vom Wassertank aus mit einem Wasserwerk zu den Verbrauchern weitergehe, wäre das Sinnvoll?



    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für die Unterstützung und hoffe das meine Fragen nicht schon vor mir gestellt wurden, ich konnte jedenfalls keine Antworten finden. Auf jeden Fall hätte ich mir vor diesem Projekt nicht vorstellen können, dass ein Loch zu graben um Wasser zu finden so spannend sein kann.


    Grüße, Mario

  • Ist es richtig, die Brunnenpumpe in meinem Fall mit einem Kugelhahn zu drosseln und somit konstant Wasser fördern zu können? (

    Ja. Man kann aber auch einen Teil der geförderten Menge wieder in den Brunnen zurückleiten.

    Das wirkt sich dann wieder schlecht auf die Lebensdauer meines Brunnens aus oder?

    Nein, aber auf die Lebensdauer der Pumpe.


    Welche Pumpe würden Sie mir hier empfehlen

    Da die Pumpe im Brunnensumpf hängt, kommt nur eine Pumpe in Frage, die das Wasser unten ansaugt.


    mit der "richtigen" Brunnenpumpe zuerst einen Wassertank zu speisen

    Was ist eine "richtige" Brunnenpumpe?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo kg49,


    danke für Deine Antworten! Würdest Du die Wasserverbraucher direkt mit der Brunnenpumpe speisen oder mit der Brunnenpumpe erst einen Wassertank und dann mit einem Hauswasserwerk die Verbraucher?


    Ich meine das es schwierig wird mit der Brunnenpumpe direkt die Verbraucher zu speisen und gleichzeitig den richtigen Wasserdruck und die Wassermenge ( in meinem Fall 700 l/h) konstant zu halten. Ist das so?



    Kannst Du mir auch eine Brunnenpumpe empfehlen die Deiner Meinung nach sparsam und gut wäre?


    Bei meinen Wasserleitungen verwende ich PE Leitungen. Wären hier 3/4" oder 1/2" besser?


    Danke, schönen Sonntag,


    Gruß Mario

  • oder mit der Brunnenpumpe erst einen Wassertank und dann mit einem Hauswasserwerk die Verbraucher?

    Nur wenn der Brunnen nicht genügend Wasser pro Zeiteinheit bringt.


    Ist das so?

    Nein. Wenn der Brunnen konstant genügend Wasser liefert, sollte eine Einstellung möglich sein.

    Kannst Du mir auch eine Brunnenpumpe empfehlen die Deiner Meinung nach sparsam und gut wäre?

    In was soll die Pumpe sparsam sein? Im Stromverbrauch oder günstig bei den Anschaffungskosten oder günstig bei der Wartung?

    Wären hier 3/4" oder 1/2" besser?

    Das hängt von der Länge der Leitungen ab.

    Man muss den Arbeitspunkt der Pumpe berechnen. Darin sind auch die Strömungsverluste der Leitungen enthalten. Berechne mal den Arbeitspunkt.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • So jetzt würde ich diese Pumpe recht günstig bekommen:


    Brunnenpumpe Zisternenpumpe Automatik 4 Zoll 230V max. 5,1m³/h 4,8 bar

    Tauchdruckpumpe mit Trockenlaufschutz 15m Kabel + Stecker


    Kann ich eine 4" Pumpe in ein 4" Rohr hängen und mit einem Kugelhahn auf die entsprechende Leistung drosseln?

  • Kann ich eine 4" Pumpe in ein 4" Rohr hängen

    Das hängt von den tatsächlichen Abmessungen der Pumpe ab. 4" Pumpen werden mit verschiedenen Durchmessern (ca. 96mm - etwas über 100mm) angeboten.

    und mit einem Kugelhahn auf die entsprechende Leistung drosseln?

    Das hängt wiederum von der Pumpenkennlinie und dem Arbeitspunkt ab.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen