Huminstoffe raus filtern?

  • Hallo, ich habe eine Frage zu Huminstoffe im Grundwasser.


    Ich habe mein Brunn selbst Geschlagen vor 2 Jahren das Grundwasser steht je nach Jahreszeit bei - 1, 20m (Winter) bis - 1,60m (Sommer) der Brunnen ist - 5, 00 m Tief.

    Bodenbeschaffenheit (laut Gutachten) bis - 1,50m Torf durchsetzt von Sand/ Anmoorig danach kommt feinsand (Gelb) teilweise etwas Braunkohle bis - 38,00m und danach bis - 65,00 m Schwarzer Ton. Aber so tief kommt man ja als leihe eh nicht. Wasser fördert der Brunn im maximal Fall 3200l/h aber das kommt nur vor wenn der Pool im Sommer gefüllt wird. ;) eine Wasseranalyse im Labor hat mir Trinkwasser Qualität bescheinigt. Man will ja wissen wo drin man seine Kinder planschen lässt oder was das Nutzvieh Trinkt. Einzigster Stör Faktor das Wasser kommt Gelb aus dem Brunn (Huminstoffe) soll zwar föllig ungefährlich sein aber im Pool sieht es Naja eher unapetitlich aus.


    Kann mir jemand ein Tipp geben ob es Sinn macht noch Tiefer einen Brunnen zu setzten oder gibt es für sowas auch ein Filter den man bei der Pumpe am Brunn zwischen schalten kann, den ich würd gern das Wasser auch anderweitig nutzten (Nutzwasser ins Haus legen)


    Mfg Basti

  • eine Wasseranalyse im Labor hat mir Trinkwasser Qualität bescheinigt.

    Wenn alle für Trinkwasser relevanten Punkte überprüft wurden und nicht nur die bakterielle Unbedenklichkeit (das hättest Du aber sicherlich geschildert), dann muss die Trübung innerhalb der für Trinkwasser zulässigen Norm liegen und kann eigentlich nur sehr, sehr schwach sein.

    Welcher Trübungswert wurde denn in der Wasseranalyse angegeben?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Da steht nur im Gutachten (Aussehen/Farbe: gelb Schwebepartikel) , erst eine Nachforschung bzw. Nachfragen ergab Huminstoffe und das sei normal bei Grundwasser in Moorlage.


    Würd das gerne ja als Anhang hier ran hängen das Gutachten... Leider krieg ich es nicht auf 5mb komprimiert


    Die Bewertung (anhand der geprüften Parameter) Vorgaben der TrwVo erfüllt: Ja


    Das Brunnen Wasser ist halt pipi Gelb.

    Der Eisenwert ist es nicht, der liegt bei (Eisen Fe2) 87,9 ug/l

  • Leider krieg ich es nicht auf 5mb komprimiert

    Solte eine pdf Datei sein.


    https://smallpdf.com/de/pdf-verkleinern


    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Das Brunnen Wasser ist halt pipi Gelb.

    Das kann ich mir eigentlich bei einer Trübung von 0,78 kaum vorstellen. Allerhöchstens stark verdünnter Urin, bzw. es ist stärker getrübt als bei der Analyseprobe.

    Tja, mit 0,78 wird die Trinkwasserverordnung erfüllt.

    Brunnenwasser aus Moorgebieten ist halt in dieser Beziehung bzgl. Farbe kritisch.

    In der Aquarientechnik kann man humine Färbungen durch Aktivkohlefilter recht erfolgreich beseitigen.

    Die Dimensionierung eines solchen Filters bei einem Pool ist mir jedoch nicht bekannt. Man müsste einen Poolsandfilter mal mit Aktivkohle füllen und mal so lange laufen lassen, bis so 5 - 10 x des Poolinhalts durchgelaufen ist.

    Ganz aus dem Bauchgefühl heraus.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Ja ist halt dezent Gelb, Farbe von Gesunden Urin ;) ja dachte halt an ein Filter direkt an der Brunnen Pumpe. Damit es nicht so Gelb aus dem Wasserhahn kommt.


    Im Aquarium merkt man Gelb nicht, liegt aber an der Beleuchtung und die Fische scheint das auch nicht zu stören


    Der Waschmaschine und der Wäsche scheint es auch egal zu sein.


    Im Pool sieht es nur halt nicht so appetitlich aus, (liegt wohl an der Blauen Pool Farbe + Gelbes Brunnen Wasser = schon so Richtung Grün) ich werd es mal diese Session mal versuchen mit aktiv Kohle Filter, vielleicht finde ich ja ein in der Dimension ;)

Brunnen selber bauen