Kiespumpe fördert nur Wasser

  • Hallo zusammen,

    ich bin ca 1km vom Rhein entfernt.

    Beginn Bohrung mit Erdbohrer.

    1. Meter war Erde

    2.-4. Meter war Sand

    -4 = Grundwasser

    Seitdem arbeite ich mit Kiespumpe

    - 6,5m aktuelle Tiefe


    Verwende 100er Brunnenroh

    Im Schacht sind

    0,5m Sumpfrohr

    3m Filterrohr (0,3mm Schlitzung)

    3m Brunnenrohr


    Meine Kiespumpe fördert seit ca 6 Stunden Arbeit (Sowohl mit Seil und Umlenkrolle als auch mit Seilwinde) nur noch jeweils ca eine Hand voll Sand / Kies. Das Rohr hat sich keinen mm weiter gesenkt (ca 150kg gewicht auf der Klammer).


    Wenn ich das Sumpfrohr nun verschliesse (wie viel KG Ton benötigt man dafür), habe ich also gut 2m Filterstrecke unter Wasser.


    Ich möchte 120qm Garten bewässern + Wasser für Kinder zum Spielen fördern.


    Ich habe 2,5 Fragen:

    A. Habt ihr irgendeinen Tipp, wie ich noch einen Meter weiter runter komme?


    B. Könnte die aktuelle Tiefe für den Bedarf ausreichen?

    Welche Pumpen eignet sich hierfür (mit Trockenlaufschutz und Einschalt-Automatik)?

    Danke für jede Hilfe.

  • (Sowohl mit Seil und Umlenkrolle als auch mit Seilwinde)

    Der Satz gibt mir zu denken. Es ist zwar egal, mit was Du Deine Kiespumpe hochziehst (Sel oder Seilwinde), gepumpt wird aber ausschliesslich per Hand, sonst machst Du irgendetwas falsch. Nur die Hand am Seil, welches am Kolben befestigt ist, gibt Dir das Gefühl und die Rückmeldung, die für das Arbeiten mit einer Kiespumpe erforderlich ist.


    150Kg ist überhaupt nichts. Belastungen bis zu 1000Kg sind üblich und möglich.

    Wenn nichts gefördert wird, kann die Kiespumpe bzw. das Brunnenrohr auf einem Stein oder auf deiner Lehm/Tonschicht stehen. Das solltest Du erst einmal klären.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen