Thüringen, 10 km östlich von Nordhausen, zertiiziertes Unternehmen

  • Auf meinem Formular "Anzeige eines Bauvorhabens, einer Grundwassergewinnung nach §49 und §50 ThürWG" steht: "ACHTUNG: Die Bohrungen dürfen nur von Bohrunternehmen mit ausgebildetem Fachpersonal ausgeführt werden!"


    Auf meine tel. Rückfrage bei der unteren Wasserbehörde wurde mir mitgeteilt, das dies in ganz Deutschland so ist, das nur zertifizierte Unternehmen bohren dürfen und das sich dies nicht direkt so im Gesetz geschrieben ist, sondern sich aus einem Paragraphen vom "Vorsorgeschutz des Grundwassers" ableitet. Meine Fragen, welches Gesetz und welcher genaue Paragraph das steht und weshalb bei youtube dann so viele gesetzwidrige offensichtlich Privatpersonien ihre Bohrung mit Gesicht einstellen, das konnte mir nicht beantworten. Weiß jemand die Antworten ? Bitte keine Antwort mit "frage Rechtsanwalt"


    Mir wurde noch tel. mitgeteilt, wenn ich keine zertifizierte Bohrfirma finde, so muss die Bohrung durch ein Ing.büro mit hydrobiol. Sachverständigen begleitet lassen, würde dann aber genau so teuer wie ein Brunnen durch zertifizierte Bohrfirma erstellt, werden.


    Gibt es hier Liste mit zertifizierten Bohrunternehmen Nähe Nordhausen bzw. Ing.büros mit hydro ... (Moment warum biol. ?- habe ich mir wohl falsch notiert hydrologischen ) Sachverständigen ?


    (Ich wollte mit 120mm Erdbohrer meines Bruders Bohren und Rammbrunnen setzen. In unmittelbarer Umgebung haben mehrere Nachbarn Brunnen, daraus ergibt sich das bei mir in 6-8m Tiefe Wasser sein müsste.)


    Gruß Leonardi

  • Weiß jemand die Antworten ?

    Da Du qualifizierte Ratschläge nicht haben möchtest, muss ich diese Anfrage verneinen.


    Gibt es hier Liste mit zertifizierten Bohrunternehmen Nähe Nordhausen bzw. Ing.büros mit hydro ... (Moment warum biol. ?- habe ich mir wohl falsch notiert hydrologischen ) Sachverständigen ?

    Ebenfalls Nein, zumindest mir nicht bekannt.


    Frag doch mal deine Nachbarn, wer deren Brunnen genehmigt hat und wann diese errichtet wurden. Und dann denke!

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Frag doch mal deine Nachbarn, wer deren Brunnen genehmigt hat und wann diese errichtet wurden. Und dann denke!

    Gruss

    kg49

    Hallo kg49,


    Brunnen 1: mit Brunnenringen 20m entfernt vor ca. 200 Jahren erstellt. Brunnen 2: 30m entfernt, mit Brunnenringen selbst von Nachbarn ca. 1975 zu DDR Zeiten gegraben. Brunnen 3: ca 40m entfernt vor ca. 300 Jahren erstellt, Brunnenringe.


    Bin leider nicht so erleuchtet wie Du, was soll ich jetzt denken, das mich weiter bringt ? Wolltest Du mir einen Link auf ein qualifiziertes Zeitmaschinenbau-forum.de geben ?


    Ich glaube Dich aber jetzt zu verstehen, der Brunnen kann ja schon früher dagewesen sein, durch Kometen reingeschlagen, muss nur noch danach suchen, mit Bohrer bzw. Spaten ?


    Gruß Leonardi

  • was soll ich jetzt denken, das mich weiter bringt ?

    Dinge, wozu man in Foren nicht öffentlich aufrufen darf.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen