Brunnenbauer für eine Gartenbrunnen gesucht in 65558 (Raum Limburg/Montabaur/Westerwald)

  • Einen schönen guten Abend,


    ich bin auf der Suche nach einem Brunnenbauer, der sich vorstellen könnte bei uns einen Brunnen zur Gartenbewässerung zu bohren. Folgende Rahmendaten habe ich bisher vorliegen


    Höhe des Grundstückes: 188m ü. NN


    Grundwasserpegel minimum in den vergangenen 70 Jahren: 165m ü. NN

    Grundwasserpegel maximum in den vergangenen 70 Jahren: 175m ü. NN


    Abstand zur Grundwassermessstelle mit den obigen Werten: 190m Luftlinie


    Ein Nachbar hat auf das Vorhandensein von Massivgestein hingewiesen - ich weiß allerdings nicht, wie valide der Hinweis ist. Kann man so etwas irgendwo recherchieren?


    Zufahrt auf das Grundstück ist mit nahezu allen Fahrzeugen zur Zeit problemlos möglich (Garten wird gerade erst angelegt) - wenn es sehr nass ist könnte der lehmige Boden jedoch für ein Fahrzeug ohne Ketten oder Allrad schwierig sein. Die Breite ist jedoch bis ca 4.50m möglich.


    Ein Baugrundgutachten hat folgende Informationen bis zu einer Tiefe von 3,30m ergeben:


    Schicht 1 0,00-0,25 m Mutterboden OU, SU*

    Schicht 2 0,25-1,80 m Schluff, feinsandig UL, SU*

    Schicht 3 ab 1,80 m Schluff, tonig UL


    Ich würde mich sehr freuen auf diesem Wege jemanden zu finden, der sich vorstellen könnte, mir ein Angebot zu machen und dann zu bohren.


    Danke & Viele Grüße

  • Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Suchen, möchte jedoch darauf aufmerksam machen, dass sich hier hauptsächlich Hobybrunnenbauer tummeln, kaum eine professionelle Firma, die über die Maschinen verfügt, die bei Felsgestein erforderlich sind.

    Du solltest jedoch über das Internet professionelle Firmen finden.

    Rechne jedoch mit längeren Wartezeiten, da die Brunnenbaufirmen lange Vorlaufzeiten haben und zum Teil erst wieder Anfragen für das nächste Jahr entgegen nehmen.

    Rechne jedoch auch mit einem vierstelligen Betrag im oberen Bereich für den ausgebauten Brunnen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo kg49,


    danke für die Infos. Ich versuche ja schon über "klassische Wege" eine Firma zu finden. Aber bisher ruft mich seit 3 Wochen niemand zurück oder beantwortet meine Anfragen ... Die Auftragslage ist offensichtlich ziemlich gut. Daher meine Hoffnung hier vielleicht jemanden zu finden, der ggf. eine Empfehlung aussprechen könnte :-)


    Bezüglich der Kosten: Ggf. würden sich 2-3 Nachbarn zusammenschließen - und bei Gartengrößen zwischen 800 und 1500m² jeweils ... wird es zum Rechenexempel. Aber wie gesagt: Um das einmal seriös zu kalkulieren bräuchte ich wenigstens einen groben Kostenrahmen.


    Da du als "Erleuchteter" (cooler Titel) hier im Forum unterwegs bist: Habe ich als Laie eine Chance herauszufinden, ob wirklich Felsgestein unter dem Grundstück ist? Wäre ja für Kosten und Anfragen schon relevant.


    Danke & Viele Grüße

  • Da du als "Erleuchteter" (cooler Titel

    Eine fürchterliche Bezeichnung. Sie wurde nicht von mir gewählt, sondern vom Programm nach einer bestimmten Anzahl von Beiträgen vergeben.


    Habe ich als Laie eine Chance herauszufinden, ob wirklich Felsgestein unter dem Grundstück ist?

    Eine gute Frage. Da das Felsgestein ja erst in einer gewissen Tiefe kommen könnte, wäre der Rat einer manuellen Probebohrung nicht so ganz zielführend.

    Ich würde wie folgt vorgehen:

    1. Noch einmal den Nachbarn fragen, woher seine Kenntnisse zum Felsgestein kommen.

    2. Es gibt für fast jedes Bundesland geologische Karten, die Hinweise zum Untergrund geben. Muss man mit etwas Geduld suchen.

    3. Einfach mal die untere Wasserbehörde zum Bau eines Brunnens fragen. Evtl. gibt es Grundwassermessstellen.

    Gestein heisst ja nicht, dass kein Grundwasser vorhanden ist. Es gibt ja Kluftleiter.

    4. Wenn Du an übersinnliche Wahrnehmungen glaubst, kannst Du auch einen Wünschelrutengänger mit einer Sondierung beauftragen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen