Kiespumpe Sand kommt nach

  • Guten Tag,


    ich habe gestern mit dem Brunnenbohren angefangen ich bin etwa 6,5 Meter Tiefe jetzt kommt mir Sand und in dem Rohr steht ca 1,5 Meter Sand und Kies, egal wie lange ich Sand und Kies entferne ändert sich nichts. Meine Frage ist jetzt ob ich das Rohr einfach verschließen soll mit quellton und gelangt dann gar kein sand mehr und das rohr (natürlich durch die Schlitze etwas) aber ich meine von unten? Oder hat iwer andere Ideen.


    Mit freundlichen Grüßen Sonja

  • Wie hoch steht denn das Grundwasser im Rohr?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Meine Frage ist jetzt ob ich das Rohr einfach verschließen soll

    Auf keinen Fall. Der Sand muss raus. Der Brunnen ist noch viel zu flach.

    Du brauchst eine Wasserauflast und evtl. eine schmalere Kiespumpe.

    Das Problem ist uralt und schon zig mal in sämtlichen Brunnenbohrforen besprochen worden.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Das Problem ist uralt und schon zig mal in sämtlichen Brunnenbohrforen besprochen worden.

    Hast Du eigentlich einmal probiert, erfolgreiche und gescheiterte Brunnenbohrberichte hier im Forenarchiv nachzulesen?


    was meinst du mit schmalere kiespumpe ich meine was ändert das denn?

    Was das ändert? Den Sog, der beim Herausziehen entsteht.

    Im Übrigen sprach ich auch von einer Wasserlast.


    Mal ab dem 5.8. lesen (das Forum hat eine sehr gute Suchfunktion):

    Einschätzung neuer Bohrbrunnen

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen