Zwischenspeicher

  • Hallo,


    mein Name ist Andreas und ich bin Neuling was Brunnen angehen und hoffe auf diesem Wege ein paar Informationen erhalten zu können.


    Die Situation ist wie folgt: Durch den natürlichen Druck wird das Wasser vom Brunnen in einen Zwichenspeicher (so nenne ich ihn mal) gefördert, dieser Zwischenspeicher befindet sich einige Meter vom Brunnen entfernt und ist betoniert und ebenfalls im Freien. Der Zwischenspeicher hat also einen Zulauf vom Brunnen, einen Ablauf zum Überlauf und eine Schwengelpumpe ist montiert. Im Zwischenspeicher befindet sich in der Mitte ein HT-Rohr mit ca. 40 cm Durchmesser, dieses ist mit weißem Kies befüllt, der Wasserstand im HT-Rohr ist deutlich höher als im Brunnen selbst. Ob früher mal eine Pumpe montiert war, kann ich leider nicht sagen.


    Da ich im Netz hinsichtlich dem Zwischenspeicher leider nichts gefunden habe, ergeben sich für mich die folgenden Fragen:

    - Hat von euch jemand ebenfalls so eine Konstellation Brunnen fördert durch natürlichen Druck in Zwischenspeicher der ebenfalls im Freien ist?

    - Wie ist das Funktionsprinzip vom Filter mit dem HT-Rohr und wie sollten hier die Leitungen verlegt sein?


    Vielen Dank für eure Hilfe.


    MfG Andreas

  • der Wasserstand im HT-Rohr ist deutlich höher als im Brunnen selbst.

    Durch welches physikalische Phänomen ist der Wasserstand höher?

    Wenn ein Rohr, gefüllt oder leer, in einem Behälter mit Wasser steht, kann der Wasserspiegel im Rohr nicht höher sein als im Behälter.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen