Rohrbrunnen im Schachtbrunnen

  • Hallo

    Ich bin neu in diesem Forum und auch recht unerfahren im Brunnenbau.


    Ich habe ein Haus aus den 60er Jahren gekauft wo ein alter Brunnen aufgetaucht ist. Wahrscheinlich ist seit 20 jahren nicht mehr in Verwendung. Wenn man den betondeckel aufmacht kommt ein schachtbrunnen zum Vorschein Durchmesser 1m. In diesem ist ein bohrbrunnen verbaut. Ca. 15cm 6mm dicker stahl ein verzinkes rohr 5/4 kommt aus diesem raus. Die Pumpe funktioniert elektrisch, fördert aber kein Wasser. Beim anlaufen habe ich das verdrehen des rohrs sehen können.


    Im Schatbrunnen steht jetzt gerade das Wasser so hoch das ein wenig Wasser in den Bohrbrunnen einfließen kann


    Was ich schon gemacht habe:

    - Drehrichtung tauschen

    - Wasser aus dem schachtbrunnen mit 3 Bar in die steigleitung pumpen. Da ist Wahrscheinlich wegen einem rückschlagventil nix reingegangen


    Ich würde gerne eure Meinung wissen was man alles versuchen kann bevor man das rohr zieht bzw wie man das am besten macht


    Lg Laurin

  • Tach und willkommen,


    1. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Bitte stell Aufnahmen rein.


    2. verstehe ich das Problem nicht so recht. Deine Pumpe scheint defekt wenn Wasser vorhanden ist.


    3. Steigleitung abbauen, Pumpe ziehen und prüfen.


    4. Tiefe des 15cm Rohr messen, Wasserstand messen


    Mit freundlichen Grüßen


    Kurty

    Standort: 29693 Aller Leine Tal
    Erstellter Brunnen: Borhrbrunnen, 150`er Arbeitsrohr, 125`er Brunnenrohr
    Bekannter Grundwasserstand: ca. 4,5 Meter
    Bodenverhältnisse: weicher Heidesand "Mollersand" ab 5 Meter feiner Kies
    Brunnentiefe: 10 Meter (1m Sumpfrohr, 2m Filter, 7m Brunnenrohr)

Brunnen selber bauen