Pumpenauswahl: Typischer Arbeitsbereich

  • Hallo zusammen,


    und noch eine Anfängerfrage, diesmal zur Pumpenauslegung (Einsatzbereich Sickerzisterne mit KG-Rohr-Führung/Halterung für die Pumpe, ich tendiere zu Tiefbrunnenpumpe mit Ansaugung von unten):


    Ich habe in meiner Bewässerungsplanung recht viele Kreise eingeplant und die eher sparsamen MP Rotatoren, d.h. ich komme derzeit auf Q ~ 1m³/h für die Anlage (eigentlich sogar 0,5m³/h für zwei der vier Kreise, die ich dann aber zusammen schalten kann). Die Abschätzung des Druckverlustes gibt auch nicht sonderlich viel her, da Förderhöhe nur 3m und nicht übermäßig lange Leitungen, komme da auf 1 bar + Betriebsdruck der Regner bei 2,1 bar geplant. Damit bräuchte ich eine Pumpe mit nur ~3,1 bar bei 1m³/h


    --> viel gefunden habe ich da nicht, die meisten Modell haben in dem Q-Bereich einen deutlich höheren Druck (hilfreich ist dieser Vergleich) , aber z.B. die Trotec TDP 370E mit 3,5 bzw Kärcher BP 4 mit 3,7 bar kämen schon in die Richtung.


    Mit Folgendem bin ich jetzt aber unsicher:

    Thema effizienter Arbeitsbereich: Bei vielen (gerade den günstigeren) Pumpen wird in der Kennlinie der optimale Arbeitsbereich nicht angegeben - da viele Modell Qmax im Bereich 4-6 m³/h liegen ist meine Befürchtung ist, dass ich die Pumpe bei 1m³/h in einem ungünstigen Bereich (sprich mit hohem Verschleiß, insb. beim Motor, weil zu geringer Durchfluss) fahre -> was wäre eure Meinung dazu? Doch ok; Regnerkreise so schalten, dass ich eher Richtung 2m³/h komme; weiter nach Pumpen mit kleinerem Qmax suchen?


    Freue mich über gute Tipps :)


    Stefan

  • in einem ungünstigen Bereich (sprich mit hohem Verschleiß, insb. beim Motor, weil zu geringer Durchfluss) fahre

    Die Sorge ist unbegründet. Die Angabe des optimalsten Arbeitsbereiches bei den Pumpenkennlinien bezieht sich auf den höchsten Wirkungsgrad.

    Und die Mindestfördermenge wird mit 1m³/h weit übertroffen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen