• Moin moin.


    Ich bin neu hier und bin echt verzweifelt weil ich nicht bei meinem Problem weiterkomme.

    Ich habe vor ein paar Wochen von einer norddeutschen Brunnen Bohrfirma einen Brunnen für meine Gartenbewässerung bohren lassen. Meine Planung war dass ich mir eine automatische Gartenbewässerung von Gardena bauen möchte. Ich habe dann von Gardena eine Planung erhalten, Einkaufsliste, alles bestellt alles eingebaut.


    Als Pumpe wurde mir die Gardena Haus und Gartenautomat 5005/5 LCD Empfohlen. Diesen habe ich dann auch gekauft und die Brunnen Bohrfirma hat mir alles ordnungsgemäß angeschlossen. (Siehe Bild)


    Ich habe zwei Kreise das obere Rohr ist für die Ventilboxen (ich habe zwei) die untere Leitung ist für die Wassersteckdosen.

    Insgesamt habe ich sechs Ventile die über 24 V gesteuert werden, alles von Gardena!


    Jetzt zu meinem eigentlichen Problem:


    Die Pumpe saugt an schalte dann ab (Ventile sind alle geschlossen) schalte dann aber wieder an, schaltet dann wieder aus und so weiter!


    Ich habe dann den Brunnenbohrer vor Ort gehabt er vermutet dass ein Rückschlagventil nicht in Ordnung ist und hat dieses ausgetauscht. Aber leider immer noch das gleiche Problem. Ein weiteres Rückschlagventil wurde ausgetauscht und der Brunnenbohrer war schon ziemlich genervt. Da ich die Steuerung von Gardena übernommen habe habe ich erst mal eine elektronisch geschaltete Steckdose für die Pumpe benutzt damit diese nicht 24 Stunden an und ausgeht.


    Aber das kann ja nicht die Lösung sein. Ich habe einiges im Netz gelesen das elektronische Pumpen Mist sein sollen.

    Ich würde mich wirklich freuen wenn hier im Fachforum Nutzer sind die mich bei meinem Problem unterstützen können.

    Ich bin mit der Gesamtinstallation und der Planung von Gardena sehr zufrieden. Wenn die Pumpe in Betrieb ist und die Ventile arbeiten funktioniert alles reibungslos. Ich habe vor Schließung der Gräben und so weiter alle Verbindung damals überprüft. Kein Leck.


    Ich würde mich wirklich freuen wenn sich jemand meiner Problematik annimmt.


    Vielleicht kommt ja jemand von euch auch aus dem hohen Norden (Kreis Schleswig Flensburg) und könnte hier vor Ort unterstützen.



    Danke

  • das elektronische Pumpen Mist sein sollen.

    Da ist was Wahres dran. Wenn sie prolemlos laufen, o.k. Aber wehe, es tritt ein Fehler auf. Dann sind die wenigsten in der Lage, diesen Fehler einzukreisen und ggf. zu reparieren. Bei einem diskreten Aufbau der Pumpensteuerung ist das viel einfacherer!


    Die Pumpe saugt an schalte dann ab (Ventile sind alle geschlossen) schalte dann aber wieder an, schaltet dann wieder aus und so weiter!

    Ohne vor Ort zu sein tippe ich darauf, dass Du auf der Druckseite eine klitzekleine Undichtigkeit hast.

    Überprüfen könntest Du es damit, dass Du auf der Druckseite am Ausgang der Pumpe ein Manometer einbaust oder direkt am Ausgang der Pumpe ein Schrägsitzventil.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Das Problem hatte ich bei Gardena Ventilen auch. Bei mir sperrten die Gardena Ventile nicht zu 100%. Nach mehrfachen Austausch und keiner Besserung habe ich auf manuelle Pumpe ein aus umgestellt. Bei mir im Garten habe ich dann Rainbird eingesetzt - ohne Probleme. du kannst ja mal das Rohr nach den Ventilen abschrauben und gucken ob es trotz geschlossenem Ventil tropft.


    Grüße

    Moriturus

  • oder direkt am Ausgang der Pumpe ein Schrägsitzventil.

    Damit "ortest" Du die "Leckage", die auch in der Pumpe sein könnte. (ein Manometer alleine würde Dir da nicht weiterhelfen)


    Ventil geschlossen -> Pumpe bleibt ruhig -> Undichtigkeit auf der Druckseite

    Ventil geschlossen -> Pumpe startet -> Rückflussverhinderr in der Pumpe undicht


    Weitere, eventuell defekte RV auf der Saugseite haben mit dem selbstständigen Starten nichts zu tun.


    Gruß

    Peter

Brunnen selber bauen