Brunnen richtig spülen

  • Hallo zusammen,


    ich bin hier neu. Habe seit einem Jahr einen Schlagbrunnen. Letztes Jahr habe ich mit meiner Gardena Pumpe ohne Probleme jederzeit Wasser fördern können. Es gab keine Probleme.


    Leider fördert mein Hauswasserwerk seit diesem Frühjahr nur noch nach mega Aufwand. Da ich keine Schwengelpumpe habe (Pumpenrohr ist nach oben mit Kugelhahn verschlossen) pumpe ich ausschließlich mit der E-Pumpe. Diese zieht aber erst Wasser, wenn ich alle Kugelventile öffne und relativ lange mit hohem Druck und Leitungswasser rückspüle.


    Ich habe:

    a) Keinerlei Verunreinigungen (total klares Wasser) und der Brunnen ist ja noch neu.

    b) alle Verbindungen zur Pumpe mehrfach geprüft - Luft zieht sie nicht

    c) Grundwasserspiegel steht bei ca. 2 Metern - also recht hoch


    Was kann ich noch probieren, um das Ganze in den Griff zu kriegen?


    Danke für jeden Tipp!


    Conny

  • und der Brunnen ist ja noch neu

    Was möchtest Du damit sagen?


    und relativ lange mit hohem Druck und Leitungswasser rückspüle.

    ! ! !

    Schlagbrunnen sind konstruktionsbedingt für eine Förderung von 600 - max 1000L/h (bei sehr guten Verhältnissen) geeignet.

    Höhere Förderungen führen häufig dazu, dass das Filterrohr früher oder später "verstopft".

    Und jetzt denke...

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen