Wasser hört nach Abschaltung nicht auf zu laufen...

  • Hallo liebes Forum,


    ich habe heute meine Pumpe mal in den Testbetrieb genommen.


    Wir haben und eineKreiselpumpe MH 1300 INOX 1300W 6000 L/h 5,5 bar gekauft.

    An der Prumpe ist ein 7m langer Ansaugschlauch für unsere Zisterne und ein rund 15 m langer 3/4 Zoll Schlauch

    für den Garten angeschlossen. Der Schlauch lag mit offenem Ende im Garten (Das ist erstmal nur das Test Setup).

    Den Druckwächter habe ich noch nicht installiert.


    Die Pumpe hat das Wasser wunderbar aus der Zisterne gezogen und mit genug Druck in den Garten befördert.

    Als ich die Pumpe ausgeschaltet habe, ist jedoch immer noch ein leichter Wasserstrahl nachgelaufen.

    Nach 15 min habe ich dann den Ansaugschlauch aus der Zisterne gezogen und dann hat es erst aufgehört.


    Hier meine Fragen:

    - Woran hat das gelegen? ^^

    - Muss ein Absperrventil dazwischen bauen?

    - Reicht es auch aus eine Gartenspritze aufzustecken?


    Ich habe Befürchtungen dass wenn ich an das offene Ende was aufstecke oder ein Absperrventil zumache der Druck in

    der Pumpe oder im Schlauch steigt und das zu Beschädigungen führen kann.


    Über Antworten würde ich mich freuen. :)

  • - Woran hat das gelegen? ^^

    Nach den Gesetzen der Physik müsste die Öffnung des Schlauches tiefer als der Wasserspiegel der Zisterne gelegen haben.

    Falls dies stimmt, beantworten sich die restlichen Fragen von alleine.

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


Brunnen selber bauen