In Welcher Höhe das Fußventil hängen ? DN125

  • Hallo

    Ich musste meine Brunnen mit 10,5m tiefe leider wieder etwas ziehen, da wir nach ca. 2 Monaten letztes Jahr Ende Juni auf einmal braune Gehwegplatten bekommen habe und auch die weißen Kunstoffenster der Gartenlaube rostbraun wurden ;(;(;(

    Haben dann den ca 30-35 Jahre alten welcher immer mehr versandet wieder nutzen müssen.


    Aufbau des neuen ist wie folgt

    2m 160er KG als Arbeitsrohr

    es wurden blaue Brunnenrohr DN125 verbaut.

    7 m Vollrohr

    3 m Filterrohr 0,5mm

    0,5 m Sumpfrohr

    Das 2 Zoll Fußventil hat bei 6,80m gehangen mit 40mm PE Rohr und 1 1/4 Zoll Edelstahl bis zum Gardena Hauswasserautomat 5000/5

    Hat mit 2 Gardena regner auch ca 2800 bis 3200 Liter / Stunde gebaucht mit 3,5Bar laut Pumpe

    Jetzt haben wir 3m Vollrohr gezogen

    es sind nun also verbaut

    4 m Vollrohr

    3 m Filterrohr 0,5mm

    0,5m Sumpfrohr


    Aktueller Wasserstand ist bei ca. 1,80m und im Hochsommer ist er bei ca 2,5 m


    Wie Tief kann ich das Fußventil hängen ?

    Da hört man immer viele verschiedene Antworten

    1. Mittig vom der Filterstrecke ( wäre bei 5,5 m)

    1x 1m über die Filterstrecke (wäre bei 3 m ) im Hochsommer gerade mal 50 cm unter Wasseroberfläche

    1x 0,5m über die Filterstrecke ( wäre bei 3,5m ) im Hochsommer bei ca. 1m unter Wasseroberfläche


    Was ist jetzt richtig bzw. was sagen die Profis dazu ?


    Jetzt das nächste mit abdichten des Brunnen ?


    Haben beim ziehen das Rohr Meter für Meter mit Sand /Kies gefüllt

    Kommt jetzt das Mangan Haltige Wasser da hoch oder bleibt das in seinen tieferen schichten ?

    Hatten immer klares Wasser was erst mit Sauerstoff reagiert braun wurde.


    Sollte ich jetzt den Brunnen unten mit dem ca. 10 bis 15cm Quellton verschließen und dann noch 10cm Kiesel von 10 bis 20 mm zum beschweren des Ton nehmen

    oder

    so offen lassen ?


    Danke schonmal für euere Ratschläge und Tips

    Grüße Denis

Brunnen selber bauen