Pumpenempfehlung für Rammbrunnen

  • Hallo zusammen!

    Ich bin neu hierim Forum und erhoffe mir Ratschläge für eine Pumpe. Es gibt ja so unzählig viele,da ich nicht genau weiß, welche für mich passt. Es handelt sich um ein kleinen Garten von knapp 80qm. ICh weiß, dass ein Brunnen für die Größe etwas überdimensioniert scheint, ich will es aber trotzdem probieren.
    Ich habe einen Rammbrunnen, 5 Meter tief, Wasserpegel liegt bei 3 Metern. Von der Pumpe wünsche ich mir, dass die Selbstansaugen ist (hatte gelesen, das es besser sein soll?) und dass diese sich automatisch Ein-/Ausschlatet, wenn ich bewässere. Und die Pumpe soll draußen im Garten stehen. An der Pumpe möchte ich maximal 1 Rasensprenger und eine Handbrause laufen lassen,für eine Rasenfläche und Beete. Ich war heute mal bei Hornbach und habe geschaut. DIe Gardena Hauswasserwerke erscheinen mir durch die ganzen Kunststoffgewinde nicht sehr vertrauenswürdig. An anderer Stelle habe ich gelesen, dass diese sehr laut sein soll.

    Ich hoffe jemand kann mir eine von den unteren empfehlen oder eine ganz andere.


    Ich habe diese hier bisher mir rausgesucht:

    Hauswasserautomat Pattfield PE-HWA 630

    FQ-HWA 3.300

    Hauswasserautomat nowax by EBARA HAN 1500

    INNO-TEC 1300


    Vielleicht habt ihr mit denen oder anderen Erfahrungen.

    Dankeschön für eure Antworten und Fragen

  • Hallo falo81 ,

    ich habe einen Rammbrunnen, 5 Meter tief, Wasserpegel liegt bei 3 Metern

    Hast du schon einmal ausprobiert bzw. ist dir bekannt wieviel Wasser dein Brunnen fördert ?

    Soweit mir bekannt ist sind die Ramm- bzw. Schlagbrunnen nur für eine Entnahmemenge von bis zu 1000 Liter geeignet. ( Gibt sicher auch Ausnahmen :/:saint: )

    Von der Pumpe wünsche ich mir, dass die Selbstansaugen ist (hatte gelesen, das es besser sein soll?)

    Die Pumpe muß selbstansaugend sein damit sie überhaupt alleine Wasser aus der Tiefe fördern kann.

    Ansonsten müßte sie jedesmal wenn die Wassersäule abreißt neu von Hand angegossen werden.

    Hauswasserautomat Pattfield PE-HWA 630

    FQ-HWA 3.300

    Probiere erstmal mit einer anderen Pumpe aus wieviel der Brunnen fördern kann !

    Für deinen Rammbrunnen erscheint mir die Fördermenge viel zu hoch

    Hauswasserautomat nowax by EBARA HAN 1500

    INNO-TEC 1300

    Das gleiche gilt für diese Pumpe

    Gruß Jörg

  • Danke für Eure Gedanken. Ich habe noch keine Ahnung wieviel Wasser dort vorhanden ist und wieviel ich fördern kann. Bisher habe ich nur das Loch bis zur Wasserführenden Schicht gebohrt und warte jetzt auf die Rohre zum Einschlagen. Ein Rückschlagventil wird am Pumpenstock direkt eingebaut.


    Also suche ich mir lieber eine Pumpe mit weniger Leistung? Welche sind empfehlenswert?

  • Hallo falo81 ,

    solange du noch nicht einmal weißt ob du überhaupt genug Wasser findest würde ich mir um die Pumpe keine Gedanken machen, erst wenn der Brunnen fertig gestellt ist und die mögliche Fördermenge durch Abpumpen ermittelt ist.

    Auch wenn dein Grundwasserspiegel bei 3m steht ist nicht gesagt daß in der Tiefe bis 5m auch eine wasserführende Schicht ist die genug Wasser für deinen Brunnen bereitstellt.

    Mein Tip wäre für die Pumpe auf Grund deiner Nutzfläche einen kleine Hauswasserautomaten in Abhängigkeit von der möglichen Fördermenge deines Brunnens.

    Das heist :

    Erst den Brunnen bauen und Testen wieviel Wasser er bringt

    Dann nach einer Pumpe schauen

    Man sollte nicht überstürtzen sonst zahlt man eventuell zweimal

    Gruß Jörg

Brunnen selber bauen