Wilo HWJ 203 EM schaltet ständig aus und ein

  • Hej!

    Update:

    Was ich gemacht habe:

    1. Membrane mit Essigverdünnung sorgfältig gereinigt, über Nacht mit Wasser gefüllt und in

    eine Plastikwanne gestellt, alles dicht.

    2. Membrane außen mit Gummipflegemittel behandelt.

    3. Membrane eingebaut, Urzustand hergestellt.

    4. 1,5 bar Vordruck auf MAG eingestellt. Anlage auf Undichtigkeit geprüft.

    5. Pumpe mit Wasser befüllt und laufen lassen.

    Funktion nun einwandfrei.

    Da stellt sich doch die Frage nach der Ursache. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich gelesen,

    die Membrane kann sich am Behälter festkleben. Kann das den sein?

    So what. Momentan läuft die Anlage und dafür vielen Dank für die Hilfe hier.

    Eine Frage noch: Wie sieht man denn, ob das angesaugte Wasser Bestandteile mit sich führt,

    die die Pumpe gefährdet?

    Welchen Filter bauen denn die Profis ein? Kann mir da einer einen Tipp geben?

    Qualität vor Quantität.

    In diesem Sinne, noch einmal vielen Dank!

    Gruß aus Schweden

    Reinhard

  • Wenn ich mich recht erinnere, habe ich gelesen,

    die Membrane kann sich am Behälter festkleben. Kann das den sein?

    Hallo Richard,

    die Gummimembran im Kessel kann nur ankleben wenn keine Luft mehr hinter der Membran ist und die Pumpe längere Zeit mit vollem Druck steht.

    Im Normalfall sorgt die Luft im Kessel dafür daß die Membran eben nicht an die Behälteraußenwand gedrückt werden kann ( wie ein Trennmittel )

    Du merkst es sofort wann du die Luft nachpumpen mußt wenn die Schaltintervalle der Pumpe im Normalbetrieb immer häufiger werden.

    Gruß Jörg

Brunnen selber bauen