Beiträge von tomerb

    Hallo Matze

    Dürfte ich Fragen, in was für ein Bundesland du den Brunnen machen möchtest? Und um die Wassertiefe zu erhalten könntest du bei der Unterenwasserbehörde nach Fragen oder bei euren Wasserlieferanten.


    Hallo Tommy

    Hätte da mal ne Frage zu deinem Brunnen!

    Wie möchtest du den ausbauen? Mit Betonringe oder Mauer? Und ab wann wolltest du damit beginnen? Denn so wie es auf deinen Bilder scheint vermute ich das du Probleme mit der Stand Fähigkeit der Wände bekommst.

    Hallo

    Also nach Hersteller Angaben hat die Pumpe en 1`Anschluss. Denn würde ich auch so übernehmen. Dann würde ich die Verteilung außerhalb des Schachtes machen, es sei denn, du hättest Platz im Schacht und könntest dort eine Verteilung mit zusätzlicher Absperrung unterbringen.

    Hallo Dirk

    Nun ich würde die Leitungen in 1` verlegen und die Leitung erst draußen trennen! Wenn die Pumpe über en 1 ¼ Anschluss verfügt würde ich damit raus gehen und ab der Verteilung auf 1`reduzieren. Und wenn du dann noch hin geht und legst die Leitungen mit leichtem Gefälle zum Brunnen braust nur en Verbraucher zu öffnen und das Wasser läuft raus.

    Hallo Rose

    Erstmal willkommen hier im Forum.

    Dann zu deinen Fragen. Denn Brunnendurchmesser kannst du selber bestimmen! Ich selber setze ein 150 Rohr habe aber auch schon größerer gesetzt. Kommt immer drauf an, wie viel Wasser benötigt wird. Dann währe die Frage, wie tief ist bei euch das Grundwasser! Eine Schwengelpumpe von Heute ,die man im Baumarkt kaufen kann können maximal bis zu einer Tiefe von 7Meter das Wasser hoch befördern. Bei einem Rohr Durchmesser von 125 kann man auch noch zwei Saugschläuche mit Fußventil hinein hängen. Wobei das von der Elektropumpe etwas tiefer hängen sollte oder man nutz einen Verteilerstock.


    Nun zu der Aussage von Wasserfreund.

    Was du da über die Leitung sagst ist so nicht richtig! Laut Vorschrift muss es eine Trennung geben, die verhindert das Brunnenwasser in das Öffentliche Netz kommen kann. Da bei kann es sich um eine Absperrvorrichtung handeln, die Automatisch geht oder über eine Rohrtrennung

    hallo

    fraage was ist das für en Rohr das da aus der Wand kommt? Dann sollte erst mal genau abgeklärt werden wie tief das Wasser bei euch ist. Bei 4meter würde ich en 150 Brunnenrohr versenken bis auf neun Meter runter gehen.

    Hallo Sacha

    Du musst das Gewicht auf die Ringe erhöhen! Wir machen das mit dem Gewicht vom Seilbager und wen das nicht mehr reicht haben wir einen Stahlkanz mit aufnahme möglichkeiten für zusätzliches gewicht. Das höchste an das ich mich erinnere sind 25t gewesen. oky wir waren auch bei etwas über 30m.

    Morgen

    Also laut Gsetz mus man mit jeglicher aufsetzen von Gegenständen 3Meter von der Grenze wech bleiben nur Zäune und Hecken bielden da ne Ausnahme. Auch darf dein vorhaben das Nachbargrundstück niht sehr beeinträchtigen.

    hallo fred

    ich weiss nicht wie deine Kispumpe aufgebaut ist doch versuch mal den kolben rauszulassen und sie wie ne plunsche zu nutzen! Bei ne Plunsche entsteht ein größerer Trichter als bei einer Kispumpe. Auch kannste mit ihr durch ne Lehm oder Tonschicht kommen. Musst nur genügend Ausdauer haben.

    Hallo erst mal.

    Kurze Frage vor wech! Hast du die Rohre Vernietet? Wenn ja läst sich das Rohr drehen? Wenn nein dann die Frage, wie tief ist dsa Rohr und wie tief hast du schon gepluscht? Erhöhe mal die Auflast. Ach ja was hast du nu benutzt? Ne Plunsche oder ne Kiespumpe?

    hallo

    nun das mit der Tiefe hängt da von ab wie fiel Wasser du benötigst! Wenn die Ringe nun rutschen und es nicht zu schwer ist würde ich schauen so tief wie möglich zu kommen. Dann würde ich noch mit einer Schmutzwasserpumpe das Wasser versuchen wech zu halten. wenn sie das nicht mehr schaft müsste genügent Wasser nachlaufen für en normale Pumpe-

Brunnen selber bauen