Posts by florianf

    So, am letzten Augustwochenende ist es soweit und die Kiespumpe etc. sind reserviert.

    Nun geht es an die Materialbeschaffung. Ich möchte mit Kiesfilter usw. noch warten bis ich meine Grundwasser +9 Meter erreicht habe. Am Ende passt wieder etwas nicht.

    Die Kiespumpe hat DN 150mm. Der Erdbohrer 180mm.

    Das Brunnenrohr soll DN 115 werden.

    Filter habe ich an DN 80 bis DN 100 Kiesklebe oder Gewebefilter mit T20 gedacht. (Aber erstmal gucken wie es da aussieht)

    Nun zur Frage: Welchen Arbeitsrohrdurchmesser sollte ich nehmen um einerseits möglichst geringen Arbeitsaufwand und Kosten, andererseits optimale Bedingungen zu bekommen?

    Hi,

    ich muss jetzt einfach mal sagen, dass ich diesen Service unbeschreiblich toll finde!

    Selbst wenn ich bei Amazon oder sonstwo das Material vielleicht 10 Euro günstiger bekomme weiss ich wo ich bestellen werde. Natürlich muss jetzt erstmal etwas Gras über die Sache wachsen lassen bis meine Frau wieder ein neues Projekt zulässt.

    Der Mensch vom Wasserverband sagte mir Grundwasser sei auf 200 Meter und alles davor wäre oberflächennahes Wasser..... Also so tief glaube ich nicht dass ich runterkomme. :)

    Ist DN50 als Brunndendurchmesser ausreichendausreichend?

    Filterweite?

    Kiesklebefilter finde ich nicht auf deiner Page alternative Bezeichnung.

    Somit muss ich mind. 9 Meter runter wenn ich das richtig sehe?

    Moin,

    in 100Meter Entfernung von unserem Haus gibt es ein Neubaugebiet und ich habe den geotechnischen Bericht gefunden. Auch wenn nun jeder meinen Wohnort nachvollziehen kann:

    -gelöscht-

    Bohrloch 1 und 8 sind ca 100 Meter vom Brunnenbauort entfernt.
    Besser geht es kaum die Bodenbeschaffenheit darzustellen möchte ich meinen.

    Es ist auf dem Saugschlauch massig Sog. Das merke ich sobald ich den oberen Hahn öffne vom Pumpenstock macht es "wudschelzischbrummzisch"

    . Beim Ausschalten der Pumpe macht es auch brummzisch usw. und der Schlauch zuckt massig. Es kommt aber nur ein Rinnsal aus dem Pumpenstock. lass es 100 ml in der Minute sein. Luft wird somit nicht angesaugt. Irgendetwas ist da dicht.

    Hi,

    ja es ist eine innenliegende Filtertresse.

    Nun ist die Schlauchtülle draussen.

    Nochmal (hatte das Posting nicht gelesen) den Schlauch reingesteckt. Wieder feinsandiges Wasser (mehlige Farbe) gefördert.

    Anschliessend Pumpstock aufgesetzt und versucht zu pumpen. Kommt nix.

    Sog baut sich ordentlich auf. Wasser fliesst im Rohr ab und bleibt bei 2,5 Meter ab Grund (Gesamt 5,5 Meter) stehen.

    Aber warum zum Teufel kommt nix?

    Verzweifelte Grüße

    Florian

    Kurzform wegen Handy.

    Brunnen gespült massig sandiges Wasser herausgekommen. Schlauchtülle strecken geblieben. Schwemme sie nun nach und nach auf. Bin schon bei 1 Meter. Wie blöd kann man sein!!!!!!!

    Brunnen mit Rammhammer 12 kg versucht tiefer zu bekommen davor. Kein Millimeter Bewegung. Dann ist das Gewinde vom obersten Rohr Verbindung zur schlagmuffe abgebrochen. Neues Rohr eingebaut. Fehlkonstruktion nur 1cm Durchmesser der Rest mit geschmolzenen Metall voll. Mit Hammer 50 cm tiefer eingetrieben. Nun ja Schaum wir mal dass er läuft wenn die Tülle wieder draussen ist. Soviel Pech und Dummheit an einem Tag.....

    Hallo,

    habe nach meinem frustranen Regenerierungsversuch heute angefangen einen Rammbrunnen zu bauen.

    Vorbohrung durch Sand bis 3 Meter ohne Probleme dann fiel das Loch immer wieder ein. Der geförderte Sand war triefnass.

    Mehrfach versucht weiter zu bohren aber ohne Erfolg.

    Einbringen des Rammfilters 1 Meter mit 3 Meter Rohr und eingeschlagen.

    Angespült und angepumpt. Sandiges Wasser, wirklich dunkelbraun und sehr geringe Wasserförderung aber ohne Sand.

    Nun würde ich morgen den Brunnen einen Meter tiefer einschlagen.

    Bin ich auf dem richtigen Weg? Soll ich etwas ändern?

    Vielen Dank für Eure Antwort.

    Bild vom Aushub anbei.

    Durch die Überlegung Loch im Boden mit Rohr = Brunnen.

    Habe dieses Thema aber nun für mich abgeschlossen. Der Solartip ist gut und wird unter Umständen in die Tat umgesetzt habe aber heute nun einen Rammbrunnen begonnen.

    Siehe anderer Post.

    Vielen Dank für die Antwort und viele Grüße

Brunnen selber bauen