Posts by derletztename

    Leider gibt es dazu keine Aufzeichnungen mehr. Eigentlich hat mein Vater diese Grube irgendwann mal anlegen lassen und scheinbar alle Unterlagen dazu verloren. Ich habe heute länger danach gesucht. Aber nur alte Bilder gefunden. Von den Bildern her schätze ich:

    4 x 6 x 1 m

    Kam mir in der Erinnerung größer vor. Ich denke es ist trotzdem sinnvoll dieses Reservoir zu nutzen. Wir scheinen ja selbst in Deutschland aktuell kaum noch Grundwasser nach zu produzieren :(

    https://www.ufz.de/index.php?de=37937

    Liebe Brunnenbauer,


    ich bitte um Entschuldigung für meine Ahnungslosigkeit zu dem Thema.


    Wir haben eine - für ein Wohnhaus - gigantische Kiesgrube unter den Stellplätze der Fahrzeuge angelegt, weil wir wegen sehr tonhaltigem Boden massive Feuchtigkeitsprobleme hatten. Bei der zunehmenden Trockenheit haben wir uns jetzt überlegt, dieses Wasserreservoir auch zu nutzen.


    Was ist der beste Weg das Wasser aus dem Kies in unseren Garten zu befördern?

    Einfach einen Rammbrunnen in den Kies hauen, oben eine einfache Gartenpumpe drauf und fertig? Oder gibt es eine bessere Technik dafür? Es handelt sich um diese üblichen kleinen runden Kieselsteine. Ein Schubs in die richtige Richtung würde mir bei meiner Recherche sehr helfen.


    Vielen Dank im vorraus

    Paul

Brunnen selber bauen