Posts by long_tall_earny

    Die restlichen 16m im Bohrloch ist freies Erdreich.

    Der Schlauch hält 20bar Druck. Hatte ich auch nur geschrieben, um die Stabilität deutlich zu machen. Wer Bergbau Material kennt weiß, dass es für die "Ewigkeit"gemacht ist.;) Mit dem gleichen Schlauchmaterial sind unterirdisch beide Zapfstellen verbunden

    Wie der Grundwasserspiegel und der Saugkorb aussieht, lässt sich zurzeit nicht ausmachen, da das Bohrloch von einem riesen Aufstell-Pool bedeckt ist.

    Hallo Forenmitglieder,

    Ich betreibe seit 25 Jahren einen 22 Meter tiefen Bohrbrunnen, davon 6 Meter EDS verrohrt mit 2 " Zechen Saugschlauch (20 bar) ca. 6m tief eingelassen und ca.6m waagerecht zum Hauswasserwerk. Dieses Hauswasserwerk war bisher ein 4400 L/Std. Gerät der Fa. TIP. Nachdem dieses durchgerostet war, haben wir, da mein Nachbar auch eine Zapfstelle hat, ein größeres Hauswasserwerk montiert. Primaster GHW 6000 PM mit Interface Überwachung, ein- und ausgangseitig mit Rückschlagventilen. Seit einiger Zeit springt die Pumpe für wenige Sekunden an und wiederholt das stündlich. Beide Zapfstellen und die Pumpe selbst tropfen nicht. Ebenfalls geht die Pumpe bei voller Zapfleistung auf Störung, bei halber Leistung läuft sie durch. Hat jemand eine Idee, die für mich hilfreich sein könnte?

Brunnen selber bauen