Posts by Kurty

    Interessante Frage. Mein Bauchgefühl sagt mir jedoch du darfst. Die Niederlande sind Mitgliedstaat in der EU und du somit EU Bürger.


    Wenn ich jetzt also z.b. An die zahlreichen polnischen und anderweitig stammenden Bürger denke dienhier mit ihren polnischen Fahrzeugen z.b. Die Hermes Lieferungen bringen, auf Baustellen arbeiten und co warum also nicht. Vielleicht musst du auch hier im Inland ein Gewerbe / Kleingewerbe anmelden aber irgendwie geht das bestimmt ohne großen Aufwand.


    Nur mal aus Neugier - von was für Summen redest du als jährliche Gebühr ?


    Mit freundlichen Grüßen


    Kurty

    Moin in die Runde,


    Ich ziehe in Erwägung mit einen Fallmeissel zu basteln. Hin oder wieder habe ich das Gefühl es könnte nicht schaden mal etwas ordentliches „runter krachen“ zu lassen.


    Zu Thema findet man allerdings nicht wirklich viel, daher währen Erfahrungen interessant...


    Als Vorstellung hätte ich ganz primitiv mir ein Rundstahl zu kaufen. 50mm oder 60mm sowas in der Art. 1500mm lang ergänze grob irgendwas um 30kg. Soll auch nicht zu monströs werden. Den Rundstahl vorne an zwei Seiten flach geschliffen - also e8ne Schneide von 50mm / 60mm. Hinten je nachdem ein Loch durch bohren fürs Seil oder irgendwas anschweißen als Befestigung....


    Soweit meine Vorstellung....


    Habt ihr Ideen oder Erfahrungen ?

    Klingt tatsächlich so als ob Parameter PUH dein Freund wäre.

    Hä ? Verstehe ich nicht.....


    Ich habe in einer anderen Beschreibung nun gefunden das PV wohl für preset value = voreingestellter Wert steht..... was auch immer ich dort voreinstellen soll. Vermutlich die Werte für mögliche Alarme und Schaltpunkte.


    Warum diese (cm) Anzeige nun quasi immer genau die Hälfte anzeigt bleibt mir also bislang ein Rätsel. Dachte doch die 4-20mA seien eine genormte Größe, dann hätte es doch richtig sein müssen :/?

    Update:


    Hongkong hat geliefert 😁.


    Trotz der eisigen Temperaturen konnte ich es nicht lassen und habe begonnen alles provisorisch zu installieren um die Funktion zu testen....,


    Den Sensor habe ich verlängert - sprich ich habe an das exakt 10m lange Kabel nochmals 6m Kabel gelötet und dieses mit Aderendhülsen versehen um es an den „Computer“ zu klemmen. Zusätzlich ein Kabel samt Stecker 230v an den Computer um diesen mit Strom zu speisen.


    Der Pegelstandsensor hängt nun auf ~ 10m tiefe in meinem extra gebohrten DN50 Brunnen.


    Ich habe ein wenig rum probiert und habe den Sensor mehrfach hoch und runter positioniert und immer wieder manuell mit dem Kabellichtlot nachgemessen. Funktioniert soweit super auch wenn mir einiges nicht klar ist.....


    Die grobe Skala 0—100 zeigt den echten Grundwasserstand ab GOK in 25cm Schritten pro Einheit / Strich.


    Die untere Digital - Einheit (mit PV beschriftet) zeigt eine Einheit die mir fremd ist. Jedoch zeigt die Anzeige in Echtzeit Veränderungen. Die auf dem Foto 252,7 (?) . Nehme ich diese Zahl x 2 habe ich die exakte Wassertiefe in cm. Also gute 5m / 505,4 cm. Mehrfach nachgemessen und Sensor verändert. Passt auf den cm genau. Echt klasse.

    Aber verstellen kann ich nichts. Anleitung natürlich auf China und für popo.....


    Vielleicht hat von euch jemand Aufklärung für mich ?


    Alles in allem erstmal für den Preis top 👌🏻.

    Das a und o ist die spülmenge. Den Hochdruckreiniger will ich sehen!

    Du brauchst eine Benzin Pumpe mit Leistung.

    Ein Freund von mir ist selbstständig mit hochdrucktechnik . Der betreibt seine „Hochdruckreiniger“ / Pumpen mit Volvo Penta Motoren mit gut 200ps. Da kommen zwar am Ende knapp 1000bar raus, aber keine 1000l die Minute......

    Also zeig her deine Höllenmaschine.....

    Toenne


    Das ist ja so nicht richtig. Es stecken 8m Rohr in der Erde.


    Der Brunnenbohrer hat was aufgerufen ? 480€? Dafür hat er einen Erdbohrer mitgebracht. Einen Erdbohrer ! Und dann hat er gemeinsam mit dem Kunden vielleicht 5 (?!) Stunden gebohrt. Vermutlich hat er auch noch nen Kaffee und im besten Fall nen Keks/ Kuchen bekommen.


    Macht in der Summe einen Stundenlohn von 96€ !!! Das nenne ICH NICHT günstig. Dafür würde ich auch tagelang mit meinem Erdbohrer durch die Lande ziehen bis mir die Arme abfallen.


    Nun gut, Hinweise zur weiteren Gangart wurden mehr als genug gegeben. Nun liegt es am TE......

    Also sorry für meine Nörgelei - eigentlich bin ich nicht so pessimistisch. Aber mit einem Brunnen hat das ganze bislang so rein gar nichts zu tun.


    Diesen „Brunnenbauer würde ich vom Hof jagen. Einige dich mit ihm auf ein Schmerzensgeld soweit noch kein Geld geflossen ist.


    Dann lässt du alles wie es ist stecken - quasi als Arbeitsrohr, kaufst dir Dn 115 Glattwandbrunnenrohre mit drei Meter Filter und teufst das im jetzigen Rohr ab......


    Das ist ja alles sowas von gemurkst bei dir.....

    Leider fehlen ja noch immer grundlegende Antworten über den Ablauf, Aufbau, etc. Klingt alles nicht so viel versprechend. Mir kommt jedoch der Verdacht, dass der Kies nie als Filterkies genutzt werden sollte, sondern später oben rein gekippt wird um das Rohr unten zu verschließen („und ein Sack Kies“).


    Aber 12m mit einem 200mm Bohrer - da kommen nach Feierabend wenigstens keine du,men Ideen mehr auf. Über 60 wird der „Brunnenbauer“ also nicht sein 😂

    Wenn du im Rohr 160mm hast und die Stange auf von mir aus 170mm machst das sie fast gerade ist....


    1,50m ist ja noch nicht so tief. Verkeil die Stange und ziehen. Lasst euch nicht zu viel Zeit. Bei dem Wetter wird das Rohr mit den Tagen nicht lockerer werden..,,,


    Unser Eindruck hat anfangs also nicht getäuscht. Alles ein wenig deletantisch. Ist denn das Rohr unten hetzt auf oder wie ? Sollte es später eingeplunscht werden ?

    8m 6“ wiegen natürlich ein bisschen, also eine anständige Stange. Das Seil kann man an zwei enden an der Stange befestigen, um diese erst gerade in das Rohr zu lassen und dann im Rohr zu verkeilen.

    Wie das führen einer Marionette. Ich hoffe du verstehst was ich meine....

    Die Geschichte belustigt mich langsam 😂, sorry !


    A hast du eh zu wenig Rohr. Bei 11,5m wird es langsam feucht und du hast einen 12m Brunnen gekauft / bestellt.

    Wie soll da Wasser gefördert werden ?


    Wie wurde überhaupt vorgegangen ? Beschreib mal.


    Du musst versuchen eine Stahlstange auf Länge zu schneiden. Diese an ein Seil befestigen, so dass das ganze von oben schräg ins Rohr gelassen werden kann. Danach die Stange am Seil versuche „gerade ziehen“ / im Rohr verkeilen und hoch ziehen.....

Brunnen selber bauen