Posts by danieldee

    Andere Idee die ich gerade im Büro probiert habe.


    Mit einem Multimeter Widerstandmessung machen. Sobald die zwei Messspitzen die Wasseroberfläche berühren ändert sich der Widerstand. Zumindest in einem Glas Wasser hat das funktioniert

    Hallo Zusammen,


    wie bereits erwähnt stehe ich kurz davor mir das ganze Equipment zuzulegen.

    Es gibt ja zwei Arten von Bohrbrunnen 1x mit Arbeitsrohr und 1x ohne (direkt Filter einplunschen).

    Wenn alles wie erhofft kommt, steht das Wasser bei 12m. Wir sitzen direkt auf Sand, ich denke der Feinsandanteil wird dementsprechend hoch sein. Bei 17m ist angeblich Schluss, da kommt eine 80m dicke Tonschicht. Dementsprechend werde ich wahrscheinlich mit 2m Filter auskommen müssen.

    Ausgelegt soll die Anlage für eine Gartenberegnung sein, ein Kreis hat max. 1,8³m pro Stunde. Das sollte mit 2m Filterstrecke drin sein oder?

    Mein Nachbar meint immer er hat Wasser ohne Ende, seine 6m³ Pumpe läuft immer Vollgas, er hat 1500m² Rasen und besprengt den mit 3 großen Fußballplatzsprengern parallel. Gut seine Filterstrecke ist länger aber soviel Wasser benötige ich nicht. Ich hänge das Bohrprofil unten an von Ihm.

    So jetzt zu den Möglichkeiten...


    Variante 1 (Arbeitsrohr): Teurer da ja zwei Rohre bis 17m gekauft werden müssen. Ziehen dürfte kein Problem sein, wir haben einen 4t Stapler. Wenn ich hier Filterkies einarbeite kann ich ja die Schlitzweite etwas größer wählen, was würdet ihr da nehmen?


    Variante 2 (direkt einplunschen): Günstiger. Ich würde mit 150mm Bohrer bis Grundwasser arbeiten (Bohrer mit beweglicher Spindel), dann das Rohr (0,5m Sumpfrohr, 2m Filter mit 0,3 Schlitzweite, Rest Vollrohr Glattwand). Ich befürchte, dass die 0,3 eventuell zu wenig Wasser durchlässt.


    Ich bin hin und hergetrieben wie ich es denn letztendlich realisieren soll? Wäre nett wenn ihr ein paar Gedanken dazu hier lasst!


    Danke schonmal und Gruß Daniel


    Hallo Zusammen,


    ich stehe kurz davor meinen Brunnen selber zu bauen.

    Wir sitzen komplett auf Sand (siehe Bohrprofil vom Nachbarn.


    Am Wochenende möchte ich bei meinem Nachbarn alles mal genau nachmessen, sein Brunnen ist schon bisl älter.


    Jetzt meine Frage: Wie mess ich denn den Grundwasserspiegel von oben (ca. 12m denke ich)?


    Den Boden ausmessen is ja kein Problem mit einem Lot.


    Danke für die Antwort!


    Gruß Daniel

Brunnen selber bauen