Lucky-Dug Beginner

  • Member since Aug 22nd 2019
  • Last Activity:
Posts
2
Points
15
Profile Hits
39
  • Hallo Neuling stellt sein Projekt vor.


    Vorgeschichte großer Garten wenig Regen 5000 Liter Regenfässer und den letzten Jahren nicht mehr voll bekommen....Wasserspiegel bei ca 1.5 m GOB..Pumpensumpf im Mehrfamilenhaus zum abpumpen des Grundwassers.


    Nun zu meinem Projekt.


    Garten liegt 50m hinterm Haus dazwischen Gemeinschaftsgrundstück.


    Ich hatte noch 6m KG Rohr DN200 vom Betonieren übrig...als Arbeitsrohr eingesetzt.

    Brunnenrohr DN150 TNA 8m Vollrohr und 4m Filterstrecke 0.3mm Schlitze bestellt erstmal.

    Bohrgestänge 8m 210mm Durchmesser und 140mm Kiespluncher bestellt...Kolben selbstgebaute.

    Billige Alu Membranpumpe bestellt.

    Dreibein aus 4.5m Balken selbstgebaute.

    Rohrzwinge selbstgebaute.


    1.Tag

    Bohrung mit Handbohrgestänge bis auf ca 1.8m durch Mutterboden und dann Lehmboden bis nasser grauer Feinsand Mergel..keine Ahnung..kam und das Bohrloch beim bohren immer wieder zu gefallen ist und der Feine Sand vom Bohrer rutschte.

    Wasser stieg bis auf 1.5m unter GOB. Das erste 2m Stück KG eingesetzt.

    2.Tag

    Erste Versuche mit der Kiespumpe..wenig Erfolg..mühsam. Schlauch an Membranpumpe angeschlossen ...und ins Rohr gelassen und pumpen lassen..ein bisschen mit der Pumpe gearbeitet hoch gezogen und wieder abgelassen und den Feinsand abgepumpt..klappte super. KG rutschte bis auf 2m. Das nächste 2m Stück KG aufgesteckt Rohrzwinge mit 100kg dran..und weiter gepumpt bis die Pumpe nur noch Wasser förderte.

    Mit Kiespumpe weitergearbeitet..klappte jetzt prima.. 4m KG Rohr im Boden..Wasserstand bei ca. 1.2m

    3.Tag

    Die letzten 2m KG Rohr aufgesteckt. Auflagegewicht auf 250kg erhöht und weitergepuncht. Sand und minimale feine Kiesanteile. 6m Rohr im Boden.

    Membranpumpe ins Rohr und 4 Std abpumpen lassen. Wasserstand konstant bei 1.2m.

    4.Tag

    Membranpumpe abpumpen lassen..Wasserstand bleibt konstant.


    Nun zu meiner wichtigsten Frage bevor ich mit dem Brunnenrohr beginne.


    Noch weiter mit KG als Arbeitsrohr oder schon mit Brunnenrohr weiter?


    Geplante Verrohrung .. 1m Sumpfrohr mit Bohrung für Quellton..4m Filterstrecke und 7m Vollrohr.


    Und wie tief sollte ich noch gehen? Insgesamt mit dem Brunnenrohr?

    Reichen die geplanten 12m?


    Einfach bitte Erfahrungswerte.
Brunnen selber bauen