Recent Activities

  • kg49

    Post
    (Quote from Brmxn)

    Ich würde mir das nicht antun, aber wenn Du unbedingt möchtest, such Dir was aus:
    https://www.google.de/search?q…TyAhXoQUEAHWNSBjoQ4dUDCA0
    In der Praxis misst man nach der Brunneninbetriebnahme die Absenkung bei Vollast und prüft jedes…
  • Brmxn

    Post
    Eine Frage hätte ich noch. Die Druckdifferenz am Filterrohr die das Wasser im Betrieb in den Brunnen strömen lässt wird ja verursacht durch den im Brunnenrohr niedrigeren Wasserspiegel als der der Grundwasseroberfläche.

    Bei einer Absenkung von einem Meter…
  • Brmxn

    Replied to the thread Bohrbrunnen DN125.
    Post
    Ich bin kein Experte würde aber auf jeden Fall die neue Rohrtour im bereits versenkten KG Rohr weiter abteufen. So hast du wenigstens schonmal 11 Meter gespart :)

    Vielleicht kannst du alternativ auch ein KG Rohr ohne Schlitze als Schutzrohr verwenden?
  • Brmxn

    Post
    Vielen Dank! Es waren 2 KG Rohre DN150/160 ein Stück fünf Meter plus ein Stück 2 Meter. Ich habe sie großzügig mit Profilverbinderschrauben aus dem Trockenbau verbunden. Ca 20 Stück in vorgebohrte Löcher in zwei umlaufenden Reihen direkt in der Muffe.

    Zum…
  • eisvogel

    Posted the thread Bohrbrunnen DN125.
    Thread
    Hallo zusammen,

    nachdem ich eine lange Zeit hier mitgelesen habe nun auch mal ein Beitrag von mir.
    Ich gebe hier, auch in Erwartung der einen oder anderen Ohrfeige auch meine Mißerfolge und Fehleinschätzungen wieder.

    Mein 17 Jahre alter Bohrbrunnen versagt…
  • kg49

    Post
    Glückwunsch zum Nachwuchs, dem Brunnen und auch zu den gezogenen KG Rohren. Mit denen hast Du Glück gehabt.
    Gruss
    kg49
  • Brmxn

    Post
    Das KG Rohr habe ich problemlos raushebeln können. Das Brunnenrohr ist dabei nicht mit hochgekommen. Ich habe etwa 6 Sack Filtersand 0,4-0,8 eingefüllt.
  • Brmxn

    Post
    Hallo Leute,

    Ich wollte noch schnell Rückmeldung geben zu meinem Feinsand-Projekt. In der Zwischenzeit kam meine zweite Tochter auf die Welt und ich habe ein paar Stunden der Elternzeit geopfert um den Brunnen fertig zu stellen. Ich bin nach Einen…
  • kg49

    Post
    (Quote from P373)

    Aha, die halbwegs korrekte Benennung des Diskussionsgegenstandes spielt in einem technischen Forum eine nicht ganz unwichtige Rolle, um verstanden zu werden.
    Die Frage nach der Filterung (Schlitzweite, Kieskörnung) kann ich leider nicht…
  • P373

    Post
    Das bedeutet, dass dein Wunsch wäre, dass jeder Nutzer seine offenen Fragen in den letzten Beitrag kopiert, dass du nicht scrollen musst?

    Das mache ich natürlich gerne, halte es aber für viel überflüssige Information, die man hier von Beitrag zu…
  • kg49

    Post
    (Quote from P373)

    Du bist aber nicht der einzige, der hier schreibt, deswegen kann man nicht den gesamten Thread wieder lesen sondern sich nur auf das letzte Post beziehen.
    Un da stellt sich immer noch die Frage
    (Quote from kg49)

    Gruss
    kg49
  • P373

    Post
    Ich war der Meinung, dass ich das oben beschrieben hatte. Welche Information fehlt dir denn? Ich möchte eigentlich derzeit nur wissen, welche SW und welche Körnung ich für den Filterkies wählen sollte. Ich würde dann zu einem DN100 tendieren.

    Beigefügt…
  • kg49

    Post
    (Quote from P373)

    Welches Wasserreservoir? Willst Du die Brunnenrohre leerpumpen?

    (Quote from P373)

    Dazu muss man erst einmal verstehn, was Du so möchtest.
    Gruss
    kg49
  • P373

    Reaction (Post)
    Wozu DN115 Brunnenrohr bei einem Saugschlauch?
    Gruss
    kg49
  • (Quote from Fidibus)

    Du hast doch selbst bei überdimensionalen Rohrduchmessern immer mind. 1,5bar allein durch die 15m bis zum Wasserstand im Brunnen.

    Die Überlegung mit großem Rohrdurchmesser ist schon sehr gut.
    Evtl. 40er PE als Steigleitung und dann im…
  • P373

    Post
    Das Wasserreservoir wäre doch deutlich größer als bei bspw. DN80 oder gar DN50. Oder würde es deiner Meinung nach mehr Sinn machen eine dickere Filterkiesschüttung zu machen und dafür die Rohrdimension kleiner zu wählen?

    Wie ist denn dein Urteil zu meinen…
  • Lumpi

    Post
    Ich verstehe deine Frage auch nicht so ganz. Was möchtest du denn konkret wissen?
    (Quote from Salomo)

    Die Frage nach der Förderleistung des Brunnens ergibt sich doch aus den Werten der Beregnung. Genaugenommen aus dem, welche Wassermenge die Regnerdüse…
  • kg49

    Post
    Wozu DN115 Brunnenrohr bei einem Saugschlauch?
    Gruss
    kg49
  • P373

    Post
    Bzgl. meiner DIY Brunnenbohrung bin ich nun nach weiteren 3 Wochen mühsamer Arbeit mit neuem Fallmeißel und unzähligen Plunschversuchen zu der Erkenntnis gelangt, dass das ab 6m Tiefe einfach eine Qual ist und ich die Zeit lieber mit anderen Dingen…
  • Die Pumpenauswahl richtet sich ja nach dem max. erforderlichen Wasserbedarf und dem Druck, der ja vom Leitungsdurchmesser und dem bzw. den Sprengern abhängig ist.
    Ist bereits eine Pumpe vorhanden, muss die restliche Anlage (wenn möglich) danach…
Brunnen selber bauen