waterlos Beginner

  • Member since May 15th 2015
  • Last Activity:
Posts
3
Points
20
Profile Hits
81
  • Hallo Forum,
    Ich habe selber folgendes Problem:
    Schlagbrunnen 5/4 Zoll im Herbst 2006 mit mit 1 m Rammfilter (Innentresse) und 8 m Rohr geschlagen (ingesamt also 9 m). Wasser damals bei 3,40 m unter Pumpenniveau (Hauswasserautomat Fa. Einhell).
    Wasserstand Frühjahr 2015 ca. 6 m unter Pumpe .wenig Wasser
    Jetzt im Frühjahr wurde das Wasser immer weniger und ich habe den Brunnen gezogen und siehe da ,der Rammfilter
    war total zugesetzt mit mehreren braunen bis schwarzen Schichten ,die man nur mit festem Werkzeug abschlagen kann.
    Jetzt habe ich an die gleiche Stelle einen neuen Rammfilter mit neuer Verrohrung eingebracht, leider wieder auf die gleiche Tiefe eingestellt und habe nur wenige Minuten Wasser, das dann schnell deutlich weniger wird bis praktisch nichts mehr gefördert wird.
    Fragen :Macht es Sinn den Brunnen noch einmal 2 m rauszuziehen,weil das letzte Stück Rohr ist 2m lang?
    oder gleich einen Meter nachzuschlagen, was deutlich einfacher auszuführen wäre?
    Vielen Dank , der Stefan

Brunnen selber bauen