Posts by feuerfresser

    Hallo an Alle.

    Mein Brunnen ist jetzt fertig und bis auf die Brunnenstube einsatzbereit.

    Dieses Projekt wurde mit Kamera begleitet.

    Im Video könnt ihr euch meinen Brunnenbau ansehen.


    Vielen Dank für eure Hilfe, die Tipps und eure Geduld.


    Viele Grüße

    feuerfresser

    Diese Pumpe soll im DN125 Rohr max. 2,2m³/h fördern.

    Sollte eigentlich kein Problem sein.

    Werde die Pumpe erstmal 1m über Filter hängen und regelmäßig kontrollieren, wie sich Wasser- bzw. Pegelstand in Ruhe und Betrieb entwickeln.

    Klarpumpen über längere Zeit mit entsprechender gedrosselter Fördermenge, die langsam gesteigert wird, wenn das richtig nachgelesen habe.


    Viele Grüße

    feuerfresser

    Ich werde demnächst das Rohr unten mit Tonpelets (in Nylonstrumpf) verschließen.

    Dann wird mit der kleinen Pumpe klar gespült.

    Wie lange sollte dies gemacht werden?


    Bezüglich der Tiefbrunnenpumpe habe ich noch ne Frage.

    Nicht unbedingt. Der Motor der TBP kann komplett im Filter stehen, nur die Ansaugöffnung sollte ca. 0,3 - 0,5m über dem oberen Filter stehen...

    Ich hab in verschieden Posts gelesen, dass die Pumpenöffnung mind. 1m über Filteröffnung sein soll.

    Wenn ich die TBP wie von dir geschrieben nur 0,3-0,5m über Filter hänge ziehe ich doch zu viel Sand ins Rohr, oder?


    Viele Grüße

    feuerfresser

    Ich werde noch zwei oder drei Versuche unternehmen. Hab weniger Ambitionen noch viel tiefer zu kommen.

    Wollte nicht das Rohr abschneiden müssen für den Brunnenkopf.

    Tiefe und Fördermenge reichen ja für die Bewässerung aus.


    Gruss

    feuerfresser

    Hab den Nachmittag genutzt und 4h mit der Kiespumpe geackert.

    Der Ertrag ist eine 90l Tuppe voll mit viel Feinsand mit feinem Kies und einzelnen Steinchen.

    Anfangs war ein Brocken im Weg, aber die Kiespumpe ist super.


    Halt sogar Steine fest :D

    Leider hält sich der Fortschritt in Grenzen.

    Bei jedem plunschen sind es Millimeter.

    Ganze 3cm ist das Rohr heute gerutscht :/

    Für die beabsichtigten 30cm die ich unter GOK kommen wollte sind noch weit weg...

    Der Brunnenkopf muss warten...

    Ich arbeite mich Millimeter für Millimeter auf das Ende zu.

    Nachdem die Kiespumpe nichts gefördert hat, obwohl das Rohr ca. 25cm voll ist, hab ich nochmal den Steingreifer genommen.

    Tataaaa...

    Der erste Brocken und von Kiespumpe gezeichnet. Der passt nicht rein.

    Danach gleich ein zweiter Versuch und siehe da... noch so ein Störenfried.


    Und auch der dritte Versuch brachte den gewünschten Erfolg.


    Danach mit der Kiespumpe viel groben Kies gefördert.

    Samstag geht's weiter...

    ...Für eine Druckleitungsehe ich keine Probleme...

    Ich habe nochmal eine Frage zum Brunnenkopf.

    Die Pumpe hat ein integriertes Rückschlagventil und der Durchflusswächter auch. Ein drittes macht da doch keinen Sinn, oder?

    Laut Bedienungsanleitung sollte kein Rückschlagventil direkt vor dem DW installiert werden. Könnte zu Fehlern führen.

    Welche Möglichkeiten gibt es noch für eine Entleerung für den Winter?


    Viele Grüße

    Feuerfresser

    Wieder was gelernt :)

    Vielen Dank. :thumbup:


    Hab gestern Abend mal den Brunnenkopf lose zusammen geschraubt.

    Der Winkel 90° ist nur provisorisch, da mir die richtige Größe fehlt.

    - Reduzierung 1 1/4" auf 1"

    - Rückschlagventil mit Entleerung

    - Durchflusswächter

    - Winkelklemme 32er PE auf 1" IG


    Das Rückschlagventil ist suboptimal, da der DW eins integriert hat. Aber ich benötige eine Entleerung für den Winter.

    Der DW ist absichtlich vertikal um Platz in der Breite zu sparen.

    Geht das so oder wie könnte ich das optimieren?

Brunnen selber bauen