Posts by Paul-P

    Danke !!!

    Natürlich kommt der Hahn noch dazwischen!

    Und wenn ich noch ein Wort zu dem Magnetventil sagen darf:

    Für die Pumpe brauche ich 230V, und deshalb wäre es einfach einfacher gewesen auch das Ventil mit dieser Spannung zu betreiben - aber ich werde mal überlegen wie ich das mit 12V realisieren kann.


    Ich glaube den Tip mit google hat dir kg49 schon gegeben?

    Ja, das hat kg49 schon geschrieben - aber grundsätzlich könnte ich wegen allem einfach googeln, aber Du siehst z. B. an meinem gegoogeltem Druckregler, dass es für jemandem, der in der Materie eingearbeitet ist, oft bessere Alternativen gibt. Und ich dachte das ist der Sinn von Foren. Ich hatte ja gleich erwähnt dass ich Laie bei Regelungen bin.

    okay, dass kann ich Dir erklären: die Zisterne soll als Zwischenspeicher dienen.

    Somit kann ich eine stärkere Pumpe einsetzen, bis die 5m³ verbraucht sind.

    Besonders in sehr warmen Sommern kommt bei direkter Nutzung des Brunnens wenig Wasser.

    Vielen Dank für Deine Hilfe!

    Aber wenn ich leider wiederholt nachfrage, habe ich es wohl nicht verstanden.

    Ich hatte ja geschrieben, dass ich kein Steuerungsexperte bin - und offensichtlich ist für Dich etwas selbstverständlich, was ich nicht auf dem Schirm habe.

    sorry,

    wenn ich den Gartenschlauch manuell öffne und der Druck abfällt, und die Pumpe anspringt, dann würde doch das Wasser - ohne Dreiwegehahn sowohl in der Gartenschlauch, also auch in die Zisterne fließen ???

    Überflüssig.


    Der Schalter meldet nicht der Pumpe, sondern dem elektrischen Ventil Durch das Öffnen des Ventils sinkt der Druck und die Pumpe springt an.

    Gruss

    kg49

    Ich verstehe nicht wovon Du sprichst - kannst Du mir mal den Link von so einem Ventil senden - vielleicht versehe ich dann mehr.

    Ich bin mir immer noch nicht sicher, Dich richtig verstanden zu haben (zur Erklärung ich bin kein Steuerungsfachmann).

    Also ich installiere einen Druckschalter - daraus folgt, wenn ich den Schlauch benutze, fällt der Druck ab und die Pumpe springt an - okay?

    Über der Pumpe wollte ich einen Dreiwegehahn installieren. Wenn ich also manuell bewässere öffne ich den Hahn entsprechend zum Schlauch und schließe manuell den Zufluss zur Zisterne.

    Anderer Seits : in der Zisterne soll ein Schwimmerschalter der Pumpe melden, wenn der Wasserspiegel sinkt und die Pumpe sollte automatisch eingeschaltet werden. Wenn die Zisterne voll ist sollte entsprechend automatisch die Pumpe ausschalten - meinst Du, dass geht so? Nur eine Stromzuleitung zur Pumpe im Brunnen und von der Pumpe zur Zisterne eine Leitung zur Übertragung der Schwimmerschalter-Signale ?

    Hallo Freunde,

    Ich habe hinter meinem Haus einen, etwa 800m² großen Garten, den ich von einer Zisterne aus bewässern möchte.

    Da meist nicht genug Regen fällt, um die Zisterne zu befüllen muss ich diese regelmäßig mit Brunnenwasser auffüllen.

    Da ich den Brunnen aber gleichzeitig auch dazu benutzen möchte, um den Garten direkt zu bewässern, möchte ich mir dafür einen Dreiwegehahn installieren.

    Jetzt möchte ich allerdings das die Zisterne automatisch vom Brunnen aus befüllt wird. Dafür möchte einen Schwimmerschalter einsetzen, der die Pumpe im Brunnen entsprechend ein-bzw. ausschaltet.

    Kann mir jemand einen Vorschlag machen, wie man so eine "entweder-oder-Steuerung" zu diesem Zweck gestalten kann ???

Brunnen selber bauen