Posts by Heimbrunnenbauer

    Hallo Narrenschiff ,

    nach deinem beschriebenen Fehler ist keine Luft in dem Kessel gewesen und nach der Beschreibung daß die Membran innen und außen gleich aussah ist die Membran defekt.

    Wenn du alles wieder zusammengebaut hast und der Fehler wieder auftritt dann lasse mal den Wasserdruck ab und schüttel mal die Pumpe. Wenn dann noch Wasser im Behälter ist dann schraube mal das Ventil raus und kontrolliere ob Wasser dort rauskommt.

    Wenn JA dann ist die Membran doch defekt

    wenn NEIN dann ist entweder das Ventil defekt oder der Behälter hat ein Loch wo die Luft entweicht.

    Gruß Jörg

    Hallo Solea ,

    auf Grund deiner Probleme ist eigentlich total untergegangen ob dein Brunnen jetzt funktions-fähig ist .

    Wenn du ihn klargepumt hast dann hast du doch bestimmt auch die Fördermenge des Brunnens ermittelt.

    Hast du eventuell auch die Absenkung des Brunnen nach dem Abpumpen gemessen und wie schnell der Wasserspiegel wieder gestiegen ist ?

    Das würde eventuell schon mal etwas über die Ergiebigkeit des Brunnens aussagen

    Gruß Jörg

    Hallo Jordi ,

    Ich würde mir einen Steingreifer mit einem Gewicht bauen den ich an einem weichen Stahlseil in den Brunnen fallenlassen würde in der Hoffnung daß man die Steine durch das Fallgewicht gegriffen bekommt. Wäre jedenfalls leichter als jedesmal das Gestänge ziehen.

    Aber vorher würde ich mit einer wasserdichten USB-Kamera ( gibt es für ca 40-50€ mit Monitor und 15m Länge im Netz zu kaufen ) den Bohrgrund kontrollieren wie groß die Kiesel sind

    Gruß Jörg

    Hallo duffdose ,

    das Angebot des Nachbarn würde ich erstmal annehmen und mir einen Ring 40er PE-Rohr als Saugleitung zulegen.

    Beim Einsatz einer saugstarken Pumpe wäre das erstmal eine Lösung.

    Welche Pumpe hast du eigentlich für deinen Brunnen vorgesehen ?

    Hast du dich schon mal um eine geologische Karte von deinem Gebiet bemüht in dem die Bodenschichten aufgeführt sind ?

    Andererseits würde ich versuchen mit einem Handbohrer das Loch weiter zu vertiefen bis man in eine wasserführende Schicht kommt, dann kann man sich auch schon mal die Bodenstruktur

    genauer anschauen.

    Gruß Jörg

    Hallo Solea ,

    um den artesischen Brunnen halbwegs auszuschließen mal den Brunnen nicht verschließen sondern mit einem durchsichtigen Rohr verlängern.

    Mal sehen wie hoch der Druck im Brunnen ist und das Wasser dann ansteigt .

    Dann kannst du hoffendlich sehen ob der Wasserpegel langsam fällt wenn es nicht regnet oder steigt wenn es regnet.

    Gruß Jörg

    Hallo pitt ,

    ich möchte in absehbarer Zeit mir auch noch einen Brunnen bohren.

    Zwar mache ich das dann auch alleine ( Rentner 68 J ) da die Kinder weit weg sind und die Verwandschaft auch nicht für diese Arbeiten zu gewinnen sind aber meine Vorausetzungen sind ganz ganz andere.

    Ich komme mit Handbohrer, Kiespumpe und Dreibock ganz gut zurrecht.

    Ist auch nicht mein erster Brunnen ( 10m Bohrtiefe, 80er Brunnenrohr mit 2m Filter )

    Hier in der Prignitz haben wir Sandboden mit vielleicht mal einer dünnen Torfschicht oder Lehmschicht.

    Meine Brunnentiefe wird dieses Mal max 14 Meter betragen

    In dieser Tiefe ist die ergibigste Wasser führende Schicht ( Auskunft vom Brunnenbauer erhalten der hier fast alle Brunnen seit über 50 Jahren gebohrt hat ) für Hausbrunnen

    Daher wäre ein Vergleich mit deinem Projekt als wenn man Äpfel und Birnen vergleichen würde.

    Ich wünsche dir trotz aller Probleme weiterhin viel Erfolg und falls du weiter machst berichte mal weiter hier

    Gruß Jörg

    Wäre es nicht sinnvoller sich noch Hilfe dazu zu holen und was vernünftiges zu bauen ?

    Meine Gedankengänge dazu waren eigentlich in Richtung privatem Umfeld, wie z.B. Bekannte und Verwandte ;)

    Und bei " was Vernünftigem " meinte ich eigentlich Richtung " Schachtbrunnen " :/

    Ich weiß aber nicht ob sich so etwas bei euren Bodenverhältnissen überhaupt im Do it Your self- Verfahren realisieren läßt wenn ich so lese wie die Arbeiten bis jetzt von dir durchgeführt wurden

    Gruß Jörg

Brunnen selber bauen