Erdwärme, Einbau von Sonden

  • Guten Tag allerseits,

    Ich habe mich angefangen zu erkundigen wie man Geothermiebohrungen abteuft, Probleme gibt es dabei wenn man durch Ton bohrt, denn wenn man die Sonden 99m einbauen will und einen 300mm Flügelmeißel benutzt setzt sich nach dem Ausbau der Rohre die Bohrung wieder zu und die Sonde kann nur bis zum Beispiel 80m eingebaut werden, größer bohren ist auch keine gute Alternative da die Kosten des verpressmaterials ums vielfache steigen... wie könnte man vorgehen?

  • Also bei uns wurde ein Spühlbohrverfahren verwendet.

    Das heißt es wurde eine Schutzverrohrung mitgeführt und darin gebohrt.


    Nach Fertigstellung der Bohrung wird der Bohrer gezogen und im Schutzrohr die Sonde eingebracht. Danach wird das Schutzrohr gezogen und verpresst.


    Wenn ich den Bohrmeister damals richtig verstanden habe dann wird das Schutzrohr auch beim Meißeln verwendet.

Brunnen selber bauen