Schlagkopf jedesmal die gleiche Muffe oder immer neu !?

  • Hallo Leute,


    ich hab in und mit der Nachbarschaft schon ein paar Rammbrunnen gebaut und bislang funktionierte das auch immer

    Problemlos.


    - 5m mit dem Erdbohrer gebohrt ( Nur grober Sand )

    -6m Rammbrunnen eingesetzt

    -Mit einer Elektroramme bis 9m Rammen ( Grundwasser bei 7 1/2m)


    fertig ;-)



    bislang bin ich immer so vorgegangen :


    - Muffe ohne Hanf auf das Brunnenrohrgewinde bis zur Hälfte in der Muffe aufgeschraubt,

    dann den Schlagkopf aufgeschraubt und das Rohr mit der Elektroramme bis zum Boden eingerammt.


    -Schlagkopf abgeschraubt, Muffe abgeschraubt, Rohr eingehanft , und das nächste Rohr mit bereits einer

    montierten Muffe aufgesetzt und der ganze Spass beginnt von neuem.


    Am Ende hab ich dann die Muffe die die ganze Zeit für den Schlagkopf genutzt wurde immer entsorgt.




    Aktuell bauen wir gerade wieder einen Brunnen das Rohr lässt sich nur mühsam in den Boden rammen.

    Der 6. Meter hat fast eine Stunde gedauert und danach hat sich die Muffe nicht mehr von dem Rohr runter drehen lassen.

    Ich habe die Muffe losgedreht und direkt gespürt wie sie sich fest frisst.

    Also dann die Muffe dann mit einer 1mm Trennscheibe oberhalb des Gewindes aufgeflext , dann noch eine ganz feine Nut unterhalb der

    Muffe geflext und diese dann mit Hammer und Meissel aufgespalten => lies sich dann problemlos vom Rohr entfernen und wir konnten weiter machen.


    Beim 8. Meter dann wieder das gleiche Problem.

    Allerdings hat hier dieses mal das Gewinde vom Rohr Schaden genommen und wir mussten das Rohr oben abschneiden und haben ein neues Gewinde geschnitten.


    Natürlich hat sich das jetzt über mehrere Tage gezogen und aktuell warten wir noch auf die neue bestellten Tonnenmuffen ( sind und leider aus gegangen ).


    Und jetzt kommen wir zu der eigentlichen Frage :


    Wäre es vielleicht besser wenn man das Rohr einhanft + Fermit , die Muffe montiert, den Schlagkopf montiert und nach dem einschlagen dann

    die Muffe auf dem Rohr belässt ? ( bislang hab ich das nie so gemacht , aber ich bin auch kein Experte )


    Ich hoffe Ihr koennt mir ein paar wertvolle Tips geben

Brunnen selber bauen