Feinsandfilter nachträglich einbauen?

  • Die Fotos sind gut.

    Ist das eine Sandprobe aus der Bohrung oder ist das Sand, der jetzt beim Pumpen gefördert wird?

    Wenn es Sand aus der Bohrung ist, müsste man tatsächlich mal aussieben um die genaue protentuale Zusammensetzung der Körnergrössen zu bestimmen.

    Nach dem Augenschein sind auch etliche grössere Körner erkennbar. Rein theoretisch müsste ein Entsanden möglich sein, aber wirklich über einen längeren Zeitraum.

    Da ist Geduld erforderlich.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Aber mal eine andere Frage, aufgehört tiefer zu gehen habe ich weil sich der Sand immer wieder bis etwa 60 cm ins rohr gedrückt hat. Jetzt bin ich mit der Weile der Meinung das er sich nicht da rein gedrückt hat sondern ich ihn einfach mal ins Rohr gesaugt habe.

    Ich habe zwei Kiespumpen,

    1x 100mm und

    1x 110mm

    Ich denke aber das beide zu groß und zu stark sind!

  • Ist das wirklich Kohle?

    Warum nicht? Mach eine Brennprobe.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen